DAX-0,11 % EUR/USD-0,75 % Gold+0,65 % Öl (Brent)-0,04 %

Warum man regelmäßig den Browserverlauf löschen sollte

Beim Surfen im Internet hinterlässt man mit jedem Schritt Spuren, die im Browserverlauf gespeichert werden. Es gibt ein paar Situationen, in denen man sicherheitshalber den Browserverlauf löschen sollte.

browserverlauf löschen
Foto: © Kirchhoff / http://www.pixelio.de

Die meisten Deutschen surfen regelmäßig im Internet. Hierbei können unterschiedliche Webseiten das Ziel sein. Das Internet bietet, angefangen von Online-Shops, über informative Seiten bis hin zu Spiele-Seiten, unzählige Möglichkeiten. Durch eine kurze Suche mithilfe der Suchmaschinen findet man ständig neue, interessante Webseiten. Täglich kommen so viele Seiten hinzu, dass man die Größe des Internets schon längst nicht mehr überschauen kann.

Für das Surfen benötigt man ein spezielles Programm, einen sogenannten „Browser“. Die unterschiedlichen Browser sind sich sehr ähnlich und bieten in der Regel alle die Funktion des Browserverlaufs. Hier werden die einzelnen Seiten gespeichert, die man besucht hat. Je nach Datum des letzten Besuchs, Name der Seite oder auch Anzahl der Zugriffe lassen sich die Einträge ordnen und man erhält schnell eine Übersicht. Der Zweck dieser Funktion ist im eigentlichen Sinne das Wiederfinden von Seiten, deren Adresse man sich nicht gemerkt hat. Die Adressen sind teilweise derart lang und kompliziert, dass man sie schnell vergisst. Ein kurzer Blick in den Browserverlauf kann hierbei helfen.

Allerdings bringt der Browserverlauf zwei Probleme mit sich. Auf der einen Seite benötigt er Speicherplatz. Je nach Browser variiert die Datenmenge, kann aber nach einiger Zeit stark anwachsen. Zum anderen bietet er anderen Personen möglicherweise ebenfalls einen Einblick auf die besuchten Seiten. Hat man beispielsweise der Freundin ein Geschenk in einem Online-Shop bestellt, kann die Überraschung schnell zunichtegemacht werden, wenn die Freundin aus Neugierde durch den Verlauf stöbert.

Für solche Fälle sollte man sicherheitshalber den Browserverlauf löschen. Dies kann auf unterschiedliche Arten geschehen. Der Browser selbst bietet bei den zahlreichen Einstellungen die Möglichkeit, den Verlauf manuell oder nach einer bestimmten Zeit automatisch zu löschen. Bequemer kann dies mit speziellen Programmen ablaufen, die nicht nur den Browserverlauf löschen. Auf einen Klick können diese Programme, je nach Einstellung zusätzlich auch andere temporäre Dateien löschen, die nicht mehr gebraucht werden.