checkAd

AKG-Kopfhörer für unterschiedliche Hörgewohnheiten

Wenn es an der Zeit ist, sich einen neuen Kopfhörer zuzulegen, könnte das nächste Modell vielleicht ein AKG-Kopfhörer sein. Der Hersteller richtet sich an unterschiedliche Hörgewohnheiten.

Kopfhörer sind aus dem modernen Wohnzimmer nur schwer wegzudenken. Zwar haben große Standlautsprecher gerade in Heimkinoanlagen eine wahre Renaissance erlebt, doch von Zeit zu Zeit hegen viele Menschen den Wunsch, mit ihrer Musik alleine zu sein und niemanden damit zu stören. Die Einsatzgebiete von Kopfhörern sind dabei vielfältig. Günstigere Einstiegsmodelle eignen sich für das Hören von Radioprogrammen und lassen sich gut am Fernsehgerät betreiben. Funkkopfhörer finden Verwendung, wenn man sich frei in der Wohnung bewegen möchte – etwa in der Küche oder im Garten –, ohne auf seine Musik verzichten zu müssen. Schließlich werden noch hochpreisige Hifi-Kopfhörer angeboten, die es in Sachen Wiedergabequalität sogar mit ausgewachsenen Standlautsprechern aufnehmen können. AKG-Kopfhörer sind in allen Preisklassen zu finden und damit durchaus auch Hifi-Kopfhörer der gehobenen Preisklasse.

Bei der Wahl des richtigen Kopfhörers muss man sich als Käufer zuerst über seine Hörgewohnheiten klar werden und welche Musikstile man bevorzugt. Hörer von Pop- und elektronischer Musik brauchen Kopfhörer mit einem voluminösen Klang, der im Bassbereich genügend Reserven haben muss. Wer vor allem Jazzmusik hört, sollte ebenfalls darauf achten, dass der Kopfhörer im Tiefenbereich einen ausreichenden Frequenzgang hat, ansonsten würde der Musik ihr Fundament abhandenkommen. Liebhaber klassischer Musik hingegen sollten einen neutralen Kopfhörer wählen, der einen ausgewogenen, analytischen Klang bietet. In der Regel ist es so, dass die Hersteller von Kopfhörern sich einer der drei genannten Kategorien gut zuordnen lassen und man seine Entscheidung entsprechend treffen sollte. Aber auch die Ausstattungsmerkmale eines Kopfhörers sollte man beachten.

Der Anschluss an die Anlage gestaltet sich schwierig, wenn das gewählte Modell über einen nicht passenden Stecker verfügt und kein Adapter beiliegt. AKG-Kopfhörer verfügen in der Regel über einen sogenannten 6,3 mm Klinkenstecker, es liegt aber bei den meisten Modellen ein Adapter auf den kleineren 3,5 mm Stecker bei. Zudem sollte man darauf achten, ob man bei einem Kopfhörer eher runde oder ovale Ohrmuscheln bevorzugt.