checkAd

DVBT Empfänger bieten generell guten Rundfunkempfang

DVBT Empfänger bieten den Empfang von sogenannten Digital Video Broadcasting Terrestrials, also den digitalen terrestrischen Video-Rundfunk-Empfang. Der Empfang auf der Erde erfolgt, gemäß dem Namen, aus der Atmosphäre.

Der DVBT Empfänger hat in den letzten Jahren starke Verbreitung erfahren. Neben dem Empfang von Signalen über Kabel oder die Satellitenschüssel ist der DVBT Empfänger ein neues Modell, um den Empfang von Radio- oder Fernsehsignalen zu gewährleisten. So kann Fernsehen und Radioempfang durch den relativ kleinen DVBT Empfänger, der auch völlig ortsungebunden im Raum aufgestellt werden kann, an praktisch jedem Ort, der eine Stromversorgung gewährleistet, möglich werden. Selbst das Ferienhaus oder auch der Wohnwagen können nun dank DVBT Empfänger den Empfang von Fernseh- und Radioprogrammen ermöglichen, ohne dass hier eine Installation wie beispielsweise der Satellitenschüssel erforderlich ist. Einer der Nachteile der DVBT Empfänger liegt in der leichten Zeitverzögerung bei der Übertragung. Hier sind zwischen zwei und acht Sekunden Verzögerung je nach Gerät möglich. Begründet ist die Zeitverzögerung damit, dass die Signale zunächst vom DVBT Empfänger umgewandelt werden. Wer sich an der Zeitverzögerung nicht stört, kann mit dem Empfänger hochwertig und auch überall Fernseh- und Radioprogramme empfangen.

DVBT bezeichnet in der Abkürzung das sogenannte Digital Video Broadcasting Terrestrial, das sich auf den digitalen terrestrischen, also erdgebundenen, Video-Rundfunk bezieht und in als Variante in Form von Digital Video Broadcasting, also DVB, in unterschiedlichen europäischen Ländern als auch im asiatischen und afrikanischen Kontinent zu finden ist. Auch Australien setzt inzwischen vermehr auf das Digital Video Broadcasting als Übertragungsform mit vielen Vorzügen, das sich inzwischen mehr und mehr zum Standard entwickelt. Die Übertragungsfrequenzen, die beim DVB-T genutzt werden, stimmen in etwa mit den schon vom analogen Rundfunk her bekannten Kanälen, nämlich UHF sowie VHF, überein. Der VFH-Bereich umfasst in Europa 7 Megahertz, während der UHV Bereich bei 8 Megahertz liegt. Vorteile vom DVBT-Empfang im Vergleich zum analogen PAL-System-Empfang liegen schon in der Programmvielfalt, die hier gegeben ist. Weitere Vorteile sind in der Sendeleistung sowie auch im Mehrwegempfang gegeben, der allerdings noch längst nicht seine komplette Ausgereiftheit erlangt hat.

Inhalt

Rubriken