Für Profis und Amateure - die Sony Digitalkamera

Eine Sony Digitalkamera ist für viele ein stetiger Begleiter im Urlaub und auf Reisen. Aber auch Profis greifen gern auf die Geräte des japanischen Elektronikkonzern zurück.

Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera macht kaum jemand etwas falsch: Egal, ob als Hobbyfotograf im Urlaub oder als freiberuflicher Profi im Einsatz für Zeitungen, Magazine und Webseiten.

Eine Sony Digitalkamera im Bereich der Einsteigermodelle ist bereits ab rund 500 Euro zu haben. Profiversionen können dagegen auch schon einmal 2.000 bis 2.500 Euro kosten. Zusammen mit dem entsprechenden Equipment sind hier nach oben hin kaum Grenzen gesetzt. Unter Umständen sind sogar Beträge im fünfstelligen Bereich möglich! Gerade eine Sony Digitalkamera bietet eine unglaublich große Auswahl an Zubehör und alternativen Linsen.

Beim Kauf zu beachten sind vor allen Dingen Ausstattungsmerkmale wie das Format der Kamera, die Anzahl der aufnehmbaren Pixel und das Rauschverhalten ab einer bestimmten ISO-Zahl. Für den Laien am wichtigsten dürfte ein ausreichend großes Display und eine zugängliche und intuitive Menüsteuerung sein. Wirkliche Unterschiede in der Bildqualität werden dagegen erst dem Profi auffallen. Für Hobbyfotografen durchaus empfehlenswert ist die Sony Digitalkamera Cybershot. Sie ist äußerst handlich, und von diversen Nutzern im Internet wurde ihr eine gute Bildqualität attestiert. Dieses Gerät eignet sich hervorragend für den einen oder anderen Schnappschuss unterwegs - und passt dabei noch in jede Hosentasche.

Für messerscharfe Urlaubsbilder eignet sich dann allerdings eher ein etwas größeres Gerät. Und auch für ausreichend Speicherplatz sollte hier gesorgt sein. Die meisten Digitalkameras lassen sich heutzutage mit SD- oder Mini-SD-Speicherkarten bestücken. Von 512 Megabyte bis hin zu mehreren Gigabyte ist auch hier das Angebot breitgefächert. Je nach Qualität der Fotos sollten wenige Gigabyte allerdings schon ausreichen, um mehrere Hundert Fotos zu speichern. Alternativ bietet es sich an, den Laptop mit in den Urlaub zu nehmen und die geschossenen Schnappschüsse direkt vor Ort auf die Festplatte zu laden und zu begutachten. Auch mobile und handliche Fotodrucker gehören heutzutage zum Zubehör und ermöglichen das direkte Ausdrucken gelungener Urlaubsfotos noch während der Reise! Individuellere Postkarten gibt es wohl kaum.

Inhalt

Rubriken