DAX-0,13 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,11 % Öl (Brent)+0,43 %

Lautsprechersystem: Kauftipps für Standlautsprecher

Für den bestmöglichen Musikgenuss im Wohnzimmer ist ein gutes Lautsprechersystem aus dem Fachhandel notwendig. Die wichtigsten Kauftipps für Standlautsprecher in der Kurzübersicht für HiFi-Fans.

Musikliebhaber sind sich einig: Mit billigen Lautsprechern ist kein Blumentopf zu gewinnen. Wer einen glasklaren und rauschfreien Sound wünscht, muss bei der Anschaffung neuer Lautsprecherboxen etwas tiefer in die Tasche greifen. Standlautsprecher stellen heute auch ein optisches Highlight dar und kommen längst nicht mehr im verpönten Schwarz oder in Silbern daher. Im Trend liegen Boxen mit Echtholz-Gehäuse oder zumindest im angesagten Holz-Look in Kirschbaum, Nussbaum oder Buche.

Bei einem neuen und guten Lautsprechersystem sollte kein Musikfan im Laden einfach so zugreifen: Ein Hörtest ist Pflicht. Darüber hinaus lohnt sich ein Blick in die aktuellen HiFi-Testzeitschriften, die alle neuen Boxen in regelmäßigen Abständen auf Herz und Nieren prüfen. Aussagekräftige Tests und Vergleiche für aktuelle Lautsprechersysteme findet man zudem im Internet. Im Fachgeschäft sollte vor dem Kauf unbedingt ein Hörtest gemacht werden. Hierzu nimmt man am besten eine CD mit und legt sie im Laden in den Player. Beim Probehören können Musikfans testen, ob ihre Lautsprecherbox auch tatsächlich zu ihnen passt. Im Fachhandel und in großen Elektronikmärkten befinden sich zudem meist separate Räumlichkeiten für den Test von Lautsprecherboxen – Nachfragen lohnt sich!

Einige Hersteller aus dem oberen Preissegment bieten auch für zuhause Hörtests an. Hierbei können die gewünschten Boxen ein paar Tage ausgeliehen und ausgiebig mit allen CDs getestet werden. Ein Hörtest in den eigenen vier Wänden ist sehr empfehlenswert, da der Klang hier gleich in den privaten Raumverhältnissen getestet werden kann. Bereits vor dem Kauf neuer Lautsprecherboxen sollte man sich zudem informieren, ob das gewünschte Lautsprechersystem denn auch für den Verstärker geeignet ist. Der Verstärker muss hier unbedingt die passende Ausgangsleistung bieten. Wenn die Boxen zuhause aufgestellt werden, platzieren sich Musikliebhaber mit ihrer Couch am besten zwischen den Lautsprechern. Hier kann das beste Stereo-Musikerlebnis erzielt werden. Hochtöner sollten immer in Höhe der Ohren positioniert werden. Zu guter Letzt: Beim Anschluss der Boxen dürfen keinesfalls die Plus- und Minuspole verwechselt werden.