DAX-1,56 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,82 % Öl (Brent)0,00 %

LED Beamer: Das neue Leinwandwunder für Zuhause?

Verschiedene Hersteller haben bereits den neuen Homekino-Trend im Programm: LED Beamer kommen ohne teure Halogenlampen im Projektorgehäuse aus. Halten die handlichen Geräte aber, was die moderne LED-Technik verspricht?

LED Beamer arbeiten mit Leuchtdioden und werden bereits als neues Heimkino-Wunder ohne die übliche Halogenbeleuchtung vorgestellt. Die neuen LED Beamer sind deutlich kleiner als handelsübliche Projektoren, da sie kein umfangreiches Kühlsystem benötigen. Sie strahlen auch weniger Wärme ab. Zusätzlich punktet die neue LED-Beamertechnik mit einem niedrigen Stromverbrauch, an den Halogenbirnen bei weitem nicht heran reichen.

Lampenwechsel? Der ist beim LED Beamer nicht vorgesehen. Die Leuchtdioden kommen auf bis zu 10.000 Betriebsstunden und laufen danach noch mit einer niedrigeren Leuchtkraft weiter. Einige Hersteller garantieren sogar bis zu 20.000 Stunden Betriebsstunden. Ihr Konkurrent, der Halogen-Beamer, bringt es nur auf 4.000 Stunden im Durchschnitt. Dann ist meist eine Ersatzlampe erforderlich, die mit bis zu 600 Euro im Handel aber ebenso viel kostet wie ein günstiges Beamer-Modell. Die Hersteller von LED Beamern kalkulieren erst gar keinen Diodenwechsel ein, weil in Zukunft leistungsstärkere und langlebigere Geräte zu erwarten sind.

Handelsübliche Beamer bieten eine Lichtstärke von etwa 2.000 Lumen. Hier zieht der neue LED Beamer mit seiner mageren Leuchtkraft von 25 Lumen im Vergleich den kürzeren. Die Lichtleistung normaler Halogen-Beamer liegt damit bis zu hundertfach höher, was sich natürlich auch auf die Bildqualität auf der Leinwand auswirkt. Der Raum muss für den Einsatz eines LED Beamers grundsätzlich sehr gut abgedunkelt werden – ansonsten überzeugt das Bild nicht. LED Beamer bewältigen aber Präsentationen aus kurzer Distanz bei angepassten Lichtverhältnissen im Raum bereits zuverlässig. Für den Heimkino-Spaß auf großer Leinwand scheidet die LED-Technik damit noch aus. Die handlichen Geräte eignen sich jedoch sehr gut für kleine Präsentationen im Geschäftsleben und belasten dabei das Gepäck nicht. LED Beamer kommen auch bis zu einer dreiviertel Stunde ohne Netzteil und nur mit ihrem Akku aus.

Da es LED Beamern noch an Lichtleistung fehlt, eignen sich die schmalen Geräte vorrangig für den mobilen Einsatz im Geschäftsleben. Vom Heimkino im Großformat ist die Leuchtdiode aber noch weit entfernt. In den kommenden Jahren werden aber leistungsstärkere LED Beamer für den stetig wachsenden Heimmarkt erwartet.