Merkur Spielgeräte – der Klassiker in jedem Spielcasino

Wer schon einmal in einem Spielsalon oder in einem Casino war, kennt die bunten und lauten Merkur Spielgeräte. Diese sind in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich und müssen nicht unbedingt teuer sein.

Die Firma Merkur Gaming gehört zur Gauselmann Gruppe. Sie entwickelt und produziert AWP- und Casino-Maschinen sowie Video Lotterie Terminals. Sowohl der Firmensitz als auch die Produktion befinden sich in Deutschland. Das Unternehmen aber ist international angesehen. Es liefert seine Automaten in die ganze Welt und gehört zu den internationalen Mitbegründern der Gaming Kultur. Mittlerweile ist die Merkur Gaming GmbH seit über fünfzig Jahren erfolgreich. Merkur Spielgeräte sind heutzutage aus keinem Spielsalon und Casino mehr wegzudenken. Spiele wie Cash Fruits, Alhambra oder Super7Reels Yellow sind jedem Gamer bekannt.

Betreiber von Spielsalons oder Casinos haben mehrere Möglichkeiten, sich eins der vielen Merkur Spielgeräte anzuschaffen. Selbstverständlich sind die Geräte käuflich zu erwerben. Sie sind allerdings sehr preisintensiv und werden daher eher selten gekauft. In der Regel leihen sich Casinobesitzer die Geräte bei der Firma aus. Gegen eine vorher festgelegte Leihgebühr kann der Automat das Angebot im eigenen Spielsalon ergänzen. Die Wartung der Geräte erfolgt in regelmäßigen Abständen durch einen Servicemann der Firma Merkur Gaming. Damit lässt sich die Funktionalität der Automaten auch über längere Zeit hin gewährleisten. Die Haftung für eventuelle Schäden übernimmt der Mieter. Sollte der Automat bei Rückübergabe nicht in einwandfreiem Zustand sein, muss der Mieter für die entstandenen Schäden aufkommen.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die Merkur Spielgeräte zu bedienen. Zum einen gibt es Modelle mit Münz- und Papiergeld-Einwurf. Hier kann der Kunde den Einsatz direkt aus der Geldbörse in den Automat werfen und losspielen. Die zweite und häufigere Variante sind die Spielmünzen oder Jetons. Diese Münzen sind meist aus Kunststoff gefertigt und man kann sie direkt beim Personal des Spielsalons kaufen. Das Spielen am Spielautomaten ist dann ausschließlich mit den Jetons möglich. Auf diese Weise hat das Personal einen besseren Überblick über die Kunden und kann zum Beispiel Minderjährige schon vorab am Spielen hindern.

Inhalt

Rubriken