DAX+2,14 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+2,04 %

Rückfahrkamera: Sicher und ohne Delle rückwärts fahren

Die Rückfahrkamera macht das Autofahren merklich bequemer und vor allem sicherer. Keine lästigen Dellen mehr auf der Rückseite des Wagens und was viel wichtiger ist, keine Gefahr mehr Kinder oder Tiere zu übersehen!

Dank der Technik wird das Autofahren immer angenehmer. Schreitet die Entwicklung und Forschung weiter voran, braucht der Lenker bald selbst kaum noch mehr Hand anlegen. Nicht alles, was die Technik hervorbringt, ist auch brauchbar im Alltag oder muss man unbedingt haben an seinem Wagen. Die Rückfahrkamera ist allerdings eine brauchbare Erfindung und erleichtert den Ausflug mit seinem Wagen ungemein. Wie leicht kann es passieren, dass man einen kleinen Gehsteigpfahl übersieht und schon hat die Stoßstange eine Beule? Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kostet gleich auch wieder eine ordentliche Summe Geld, denn die Werkstattstunden werden auch nicht günstiger. Zusätzlich verleiht die Rückfahrkamera ein sicheres Gefühl beim Fahren. Vorbeihuschende Kinder oder Hunde werden damit sofort ins Visier genommen und man bleibt automatisch stehen. Die Kamera sorgt somit auch für mehr Fahrsicherheit und Sicherheit im Straßenverkehr. Eingebaute Sensoren prüfen genau, ob sich hinter und hinten seitlich neben dem Fahrzeug ein Gegenstand befindet. Ortet das Gerät einen Widerstand, so fängt es an zu piepsen. Je nach Abstand zum ausgemachten Gegenstand wird das Piepsen immer lauter, je näher man darauf zurollt. Stört einmal das „Gepiepse“ und ist man sich seiner Sache bewusst, kann man den Ton auch für einen Moment ausschalten und sich somit vollkommen auf sein eigenes Gehör verlassen.

Eine tolle Erfindung, die mittlerweile auch nachträglich bei vielen Marken und Herstellern eingebaut werden kann. Bei Neuwagen wird dieses Detail auch ohnehin schon mit angeboten und vor allem ältere Verkehrsteilnehmer nehmen dieses gerne in Anspruch. Das i-Tüpfelchen zu der Kamera ist das integrierte Videosystem. In eher hochpreisigen Kraftfahrzeugen kann man auf einem Monitor genau beobachten, was sich hinter seinem Fahrzeug vom Boden in etwa einen Meter aufwärts abspielt - man kann sich also selbst auf dem Monitor beim Rückwärtsfahren beobachten. Das ist ein lustiges Detail für Liebhaber von Technik und Kraftfahrzeugen, denn rein für die Sicherheit reicht auch die Rückfahrkamera ohne Monitor aus. Manche finden das Beobachten im Bildschirm sogar schon wieder als Ablenkung. Man achtet mehr auf den Monitor als auf das umseitige Verkehrsgeschehen und ist so leichter abgelenkt und nicht hundert Prozent bei der Sache.