DAX0,00 % EUR/USD+0,15 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-0,74 %

Thema Funklautsprecher: Lohnt sich die Anschaffung?

Kabelsalat im Wohnzimmer vermeiden: Funklautsprecher empfangen ihre Signale von der Klangquelle und wandeln sie in Musik um. Beim Kauf sollten aber vorher einige Punkte beachtet werden.

funklautsprecher
Foto: © Echino / http://www.pixelio.de

Funklautsprecher funktionieren ganz ohne Kabelsalat. Die Boxen erhalten die elektrischen Signale der HiFi-Anlage als umgewandelte Funksignale über seinen Sender und können diese wiederum als Musik oder Hörspiel ausstrahlen. Für Funklautsprecher müssen keine Kabel verlegt werden und auch die üblichen Lautsprecherkabel müssen nicht umständlich mit der Musikanlage und den Boxen verbunden werden. Mit den Kabeln, die oftmals nicht sauber an der Wand verlegt werden, entfallen auch typische Stolperstellen in der Wohnung.

Die Musiksignale werden bei Funklautsprechern als analoges Signal auf einer fest gelegten Frequenz übertragen. Diese Technik ist mit einem Radio vergleichbar. Die Signale werden mithilfe der analogen Übertragungstechnik direkt an die Empfänger der Boxen weiter geleitet, die sie wie gewohnt ausstrahlen. Zahlreiche Hersteller bieten auch die Weiterentwicklung der Analogübertragung an: Den digitalen Musikfunk. Die digitale Übertragungstechnik für Lautsprecher ist heute sogar schon beim Discounter erhältlich.

Auch Funklautsprecher benötigen Strom. Sie werden entweder direkt an das Stromnetz angeschlossen oder mit Batterien und Akkus betrieben. Da sich besonders Batterien bei regelmäßigem Betrieb schnell entladen, erfüllen Funkboxen ihre Funktion an der Steckdose am Längsten. Der Anschluss an das Stromnetz ist am günstigsten. Bei der Anschaffung achten Musikfans am besten auf einen großen Frequenzbereich von 20 bis 20.000 Hertz. Die Wattzahl selbst stellt kein Kaufkriterium dar. Auch mit niedrigen Leistungen können große Wohnzimmer und komplette Wohnungen per Funk beschallt werden.

Funklautsprecher werden von verschiedenen Herstellern in allen Preisklassen angeboten. Audiophile Musikliebhaber informieren sich vor dem Kauf am besten in Test-Magazinen für das HiFi-Segment über empfehlenswerte Funklautsprecher und ihre technischen Eigenschaften vom Klirrfaktor bis zum Rauschabstand. Die besten Klangergebnisse liefern hochwertige Digitalfunkboxen. Funkboxen, die unter Spannung stehen, dürfen nicht im Bad oder in der Küche aufgestellt werden, wo sie mit Wasser und Feuchtigkeit in Berührung kommen. Auch im Wohnzimmer sollten Funklautsprecher von Blumengießkanne und Vase möglichst fern gehalten werden. Gegenüber billigen Funkboxen haben gute kabelgebundene Systeme noch die Nase vorn.