Günstig telefonieren mit passenden Telefonflatrates

Telefonflatrates erlauben nahezu grenzenloses Telefonieren.

telefonflatrates
Foto: © RainerSturm / http://www.pixelio.de

Flatrates gibt es heutzutage beinahe überall, auf der Sonnenbank, im Restaurant, in der Disco und vielen anderen Bereichen. Die Erfinder der Flatrates aber waren die Telekommunikations-Anbieter, also die Anbieter von Internetzugängen und Telefonverträgen. Telefonflatrates gab es zunächst im Zusammenhang mit Hochgeschwindigkeits-Internetzugängen, die als DSL-Anschlüsse bekannt sind, und zwar in Form von DSL-Telefonie. Firmen konnten diese Angebote unterbreiten, nachdem die Telekom ihr Monopol als Telefonanbieter verloren hatte. Schnell entbrannte ein heißer Konkurrenzkampf um die Telefonie- und Internetkunden.

Die Telefonflatrate war ein neues Argument im Preiskampf der verschiedenen Anbieter von Festnetzanschlüssen auf der Basis der DSL-Telefonie. Inzwischen ist es auch möglich, eine Telefonflatrate zu buchen, wenn man nicht über einen Internetzugang verfügt, und selbst Handy-Verträge werden als Flatrate-Verträge angeboten. Sogar Lebensmitteldiscounter haben für ihre Prepaid-Mobilfunkkarten inzwischen eine Telefonflatrate eingerichtet.

Bei der Auswahl des richtigen Anbieters sollte man jedoch genau beachten, welche Gespräche tatsächlich in der Flatrate enthalten sind. Die unterschiedlichen Angebote von Telefonflatrates schaffen Verwirrung, denn sie unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern variieren auch stark in der Leistung. Typische Flatrates in der Festnetz-Telefonie ermöglichen für den monatlichen Festpreis lediglich Gespräche innerhalb des deutschen Festnetzes. Sobald aber ein Mobilfunkanschluss angerufen wird oder ein Gesprächspartner im Ausland, fallen dafür Telefongebühren an, die mitunter sehr hoch sein können. Einige Anbieter von Telefonflatrates erlauben aber auch Anrufe in bestimmte Mobilfunknetze. Handy-Flatrates beschränken sich in der Regel auf das eigene Mobilfunknetz und das Festnetz.

Inzwischen bieten die großen Telekommunikations-Gesellschaften Komplett-Flatrates an, die sich auf die Internet-Nutzung und das Telefonfestnetz beziehen. Häufig sind darin auch die zum Unternehmen gehörenden Handy-Netze eingeschlossen. Es besteht also die Möglichkeit, eine Rundum-Flatrate zu vereinbaren. Wer häufig ins Ausland telefonieren muss, hat die Möglichkeit, eine entsprechende Flatrate zu wählen, die dann jedoch einen relativ hohen Preis hat. Mobilfunkflatrates sind mitunter so ausgelegt, dass sich die Flatrate nur auf ein festgelegtes Gesprächsvolumen bezieht und alle darüber hinaus anfallenden Gespräche zusätzlich berechnet werden.