DAX-0,07 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-0,14 %

Bosch Fuchsschwanz - Elektrosäge für freien Schnitt

Auf einen Bosch Fuchsschwanz haben die Heimwerker lange gewartet. Endlich eine Elektrosäge, die frei benutzt werden kann und je nach Sägeblatt Holz oder Stahl schneidet. Man darf aber keinen genauen Schnitt erwarten.

Die Robert Bosch GmbH wurde im Jahre 1886 als Werkstatt für Feinmechanik und Elektrotechnik gegründet. Der Sitz ist in Gerlingen bei Stuttgart. Bosch ist heute der weltweit größte Automobilzulieferer und auch weltgrößter Hersteller von Verpackungsmaschinen. Daneben liefert Bosch auch Sicherheitstechnik, Hausgeräte und eben auch hochwertige Elektrowerkzeuge für Profis und Heimwerker.

Der Arbeitsgang Sägen taucht immer wieder auf. Sei es in der Werkstatt bei den Profis, sei es beim Heimwerker, Bastler oder Gartenfreund. Der Mechaniker muss einen Kabelkanal an der Maschine montieren und diesen dazu passgenau ablängen. Der Heimwerker, will ein 10 Zentimeter dickes Holzstück zurechtsägen. Der Gartenfreund muss beim Obstbaum, auch den dickeren dürren Ästen zu Leibe rücken. In allen diesen Fällen ist, wenn man nicht von Hand sägen will, eine kleine bewegliche Motorsäge die richtige Alternative. Der Bosch Fuchsschwanz besteht aus einem im Griffteil eingebauten Elektromotor, der das Sägeblatt hin und her bewegt. Das Sägegut muss dabei an der Fußplatte anliegen, damit die Säge ruhig in der Hand liegt. Nachteilig ist zwar der Kabelanschluss, der die Reichweite begrenzt. Der Bosch Fuchsschwanz ist mit 2,0 beziehungsweise 3,4 Kilogramm Gewicht aber wesentlich leichter als eine benzingetriebene Motorsäge und kann, wenn er am Sägegut anliegt, mit einer Hand bedient werden. Er sägt auch wesentlich genauer als die Motorsäge, andererseits auch wieder nicht so genau wie eine stationäre Säge.

Die beiden derzeit von Bosch angebotenen Fuchsschwänze nehmen 710 oder 500 Watt Strom auf. Sie sägen 195 oder 150 Millimeter in Holz - mehr als jede stationäre Kreissäge im häuslichen Einsatz - und 20 oder 10 Millimeter in Stahl. Die Hubzahl kann elektronisch geregelt werden, bei der großen Säge zwischen 500 und 2600, bei der kleinen zwischen 0 und 2700 Hüben pro Minute.

Wer mit einem Bosch Fuchsschwanz umgeht, sollte einige Regeln beachten. Zunächst gilt es das richtige Sägeblatt auszuwählen. Es gibt zwar Universalblätter, die aber teuer sind. Besser sind getrennte Blätter für Holz und Metall. Beim Sägen ist darauf zu achten, dass das Sägeblatt nicht verkantet und auch nicht eingeklemmt wird.