DAX+0,68 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,29 % Öl (Brent)-1,17 %

Die Tischbohrmaschine – Erklärung und Funktion

Die Tischbohrmaschine findet seine Verwendung vor allem in der Holz- und Metallbranche. Die unterschiedlichen Typen, Modelle und Ausführungen sowie die Funktionsweise werden hier kurz und übersichtlich erklärt.

Die Tischbohrmaschine ist vor allem in der Holz- und Metallbranche von Bedeutung. Sie unterscheidet sich von der Handbohrmaschine durch mehrere wichtige Punkte, vor allem ist die Tischbohrmaschine jedoch fix an einem Standort montiert und wesentlich größer. So ist es möglich, besonders präzise und genau zu arbeiten. Hochwertige Profi-Tischbohrmaschinen sind relativ teuer und daher meist nur in großen Werkstätten zu finden. Für Heimwerker finden sich jedoch immer wieder günstige Angebote bei Discountmärkten. Diese wurden meist kostengünstig in Fernost erzeugt und können deshalb auch kostengünstig an den Endverbraucher weitergegeben werden.

Die Qualität ist hier von Modell zu Modell unterschiedlich, jedoch meist nur durchschnittlich. So sind zum Beispiel keine Geschwindigkeitsregelung, zu viel Spiel in der Führung oder zu hohe Lautstärke oft keine Seltenheit bei diesen Geräten. Mit der Tischbohrmaschine bearbeitet man vor allem kleinere und mittelgroße Werkstücke, da man bei der Arbeit mit diesem Werkzeug natürlich durch den fixen Standort in der Flexibilität eingeschränkt ist. Die Tischbohrmaschine besteht aus dem Bohrkopf, der Säule und einem Befestigungsmechanismus. Mit diesem wird die Tischbohrmaschine am Werktisch fixiert. Die Kraft des Motors wird beim Bohren an die Bohrpinole übertragen. Manuell oder maschinell kann die Bohrpinole anschließend auf das Werkstück zu bewegt und der Bohrvorgang durchgeführt werden. Tischbohrmaschinen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. Ab 100 Euro aufwärts sind bereits gute Geräte erhältlich.

Die Modelle unterscheiden sich neben dem Hersteller durch die Nennleistung in Kilowatt, die Werkzeugaufnahme und die Ausladung. Auch Gewicht und Säulendurchmesser spielen eine Rolle. Hersteller von Tischbohrmaschinen gibt es mittlerweile sehr viele. Die gängigsten Marken sind Alzmetall Werkzeugmaschinen, Bernardo, Flott, Optimum und einige mehr. Für den Ankauf einer neuen Tischbohrmaschine wendet man sich als Laie am besten an den Fachhandel. Dort wird man über die Vor- und Nachteile einer solchen Maschine noch einmal eingehend beraten. Für einen Fachmann sollte die Auswahl der richtigen Maschine kein Problem sein. Oft wurden hier bereits Erfahrungen mit bestimmten Marken gemacht, wodurch man meist schon zu einem Hersteller tentiert. Großfachmärkte sind hier die richtige Anlaufstelle, da dort oft ein großes Sortiment der verschiedensten Modelle angeboten wird.