DAX+1,61 % EUR/USD+0,44 % Gold+0,64 % Öl (Brent)+0,67 %

Kramer Baumaschinen: Der Compact-Maschinen-Anbieter

Besser bauen mit Kramer: Der Anbieter von Compact-Baumaschinen stellt seit fast 30 Jahren hochwertige Baumaschinen her. Die Geschichte von Kramer Baumaschinen und aktuelle Modelle in der Übersicht.

Der deutsche Anbieter Kramer hat sich als Spezialist für hochwertige Compact-Baumaschinen in der Baubranche etabliert. Die Kramer Werke GmbH wurden 1981 im baden-württembergischen Pfullendorf gegründet und neben dem Hauptwerk im Landkreis Sigmaringen auch im österreichischen Leonding produziert.

Die Gebrüder Kramer bauten schon in den 20er Jahren in der Nähe von Tuttlingen Traktoren und Motorenmäher. In den 50er Jahren verlegten die Kramers ihren Firmensitz an den Bodensee. Die Maschinen der Gebrüder Kramer gelten als Wegbereiter der modernen Landwirtschaft. Später wurde das Unternehmen Kramer Werke dann um eine neue Abteilung für Industrie- und Baumaschinen erweitert. Im Jahr 1968 brachte Kramer den ersten deutschen Radlader mit Allradantrieb auf den Markt und führte bei seinem Gerät auch gleich große Räder ein. Als Weiterentwicklungen des viel beachteten Laders kamen später weitere Lader mit Allradantrieb von Kramer heraus.

Anfang der 70er Jahre stellte Kramer Baumaschinen seine Traktorenproduktion ein, um sich ganz auf Baumaschinen zu konzentrieren. Seit 1987 werden vornehmlich Baumaschinen mit Allradlenkung hergestellt. Im Jahr 2001 schlossen sich die Kramer Werke schließlich mit der Neuson Baumaschinen GmbH zusammen – einem Hersteller von Radlagern mit Allradantrieb. Das Unternehmen firmierte seither unter dem Namen Neuson Kramer Baumaschinen AG. Wenige Jahre später brachte Kramer den ersten Teleskoplader auf den Markt. Teleskoplader können mit verschiedenen Ausrüstungen bestückt werden.

Seit 2008 ist das Unternehmen Kramer Baumaschinen nun in Pfullendorf ansässig. Zuvor schloss sich die Neuson Kramer Baumaschinen AG mit der Wacker Construction Equipment AG aus München zusammen. Wacker vertreibt weltweit Baugeräte und Baumaschinen aus eigener Produktion. Im baden-württembergischen Pfullendorf werden heute jährlich etwa 6.000 Baumaschinen von Kramer hergestellt. Das Unternehmen hat sich in Kramer Werke GmbH umbenannt. Produziert werden hauptsächlich Radlader, Teleradlader und Teleskopen für den Einsatz im Baugewerbe.