Sabo Rasenmäher sind die zuverlässigen Helfer im Garten

Sabo Rasenmäher sind seit Jahrzehnten die führenden Helfer im privaten wie auch im gewerblichen Grünschnittbereich auf dem deutschen und internationalen Markt.

sabo rasenmäher
Foto: © schauhi / http://www.pixelio.de

Die Firma Sabo wurde von Heinrich Sanner mit seinem Partner Walter Born 1932 in Gummersbach gegründet. Zu Anfang beschäftigte man sich mit dem Vertrieb von Mineralölen und Fetten für den Bereich Automobil. Später kamen noch verschiedene andere Produkte hinzu. Nach dem Krieg brachte die Firma Heckenscheren auf den Markt. Danach war der Weg zum ersten motorbetriebenen Sabo Rasenmäher im Jahre 1954 nicht mehr weit. Sabo setzte von Anfang an auf robuste und langlebige Maschine die vor allem auch im kommunalen Bereich eingesetzt wurden. Auch der Hobbygartenbereich wurde noch in den fünfziger Jahren ein immer wichtigeres Segment für Sabo. So folgte bald der erste Sabo Rasenmäher mit Aluminiumgehäuse.

In den sechziger Jahren wurden die Maschinen stetig verbessert und die Produktion ausgebaut. Man entwickelte beispielsweise den ersten vollhydraulischen Mäher der Welt. Anfang der siebziger Jahre erwarb Sabo die holländische Firma Roberine und hat dadurch seitdem auch Großflächenmäher im Programm. 1978 führte die Firma das patentierte TurboStar-System für Hobby-Rasenmäher ein. Durch diese Entwicklung hatte Sabo einen entscheidenden Schritt für die Marktführerschaft in den achtziger Jahren getan. Anfang der neunziger Jahre nahm Sabo schließlich auch Gartenhächsler in sein Programm auf, um so auch dieses Segment entsprechen bedienen zu können. 1991 übernahm John Deere Sabo als Tochterunternehmen in seinen Konzern, der als Hersteller von Rasentraktoren schon viele Jahre erfolgreich auf dem Markt vertreten war, auf. Im Jahr 2004 blickte Sabo auf bereits 50 Jahre Sabo Rasenmäher zurück und 2007 feierte man bereits das 75-jährige Jubiläum der Firma.

Das Sabo Sortiment umfasst heute Benzinrasenmäher von 40 bis 54 Zentimeter Schnittbreite und entsprechenden Motorstärken mit oder ohne Fangsack. Auf Wunsch gibt es dazu noch umfangreiches Zubehör. Weiter stellt die Firma Elektro- sowie Mulchmäher, ebenfalls in verschiedenen Breiten und Motorisierungen her. Für den Profibetrieb bietet Sabo besonders leistungsstarke und robuste Mäher, die sich auch optisch von den Hobbygeräten unterscheiden, an. Wem ein Rasenmäher zur Pflege seines Anwesens noch nicht genügt, kann auch noch auf ein umfangreiches Sortiment an Rasentraktoren und Vertikutierern der Firma Sabo zurückgreifen.

Durch diese erstklassige Aufstellung auf den deutschen und internationalen Märkten wird Sabo auch in Zukunft noch viel Jahre erfolgreich in seinem Marktsegment agieren können.