Leicht Geld verdienen lautet die Anzeige im Internet

Viele Menschen, die täglich schwere körperliche Arbeit verrichten müssen und dafür wenig Lohn erhalten, träumen ihren Traum vom einfachen Leben, von mehr und leicht verdientem Geld.

Die Arbeitslosenquote in Deutschland ist hoch und nicht alle, die Arbeit haben, verdienen genug. Das könnten beispielsweise die Personengruppen sein, die den Traum nach Geld haben. Die einen bekommen zwar staatliche Unterstützung in Form von Arbeitslosengeld oder sie haben bereits Arbeitslosenhilfe beantragt und können dazu noch Wohngeld bekommen. Leben Kinder im Haushalt, dann werden diese mit eingerechnet, aber das monatliche Kindergeld zählt als Einnahme und mindert den Betrag des Amtes. Andere gehen täglich aus dem Haus und üben eine Beschäftigung in einer Leihfirma oder bei einer Firma für Firmenschutz aus. In beiden Fällen ist der Stundenlohn gering (Ost und West hat Unterschiede) und die Personen müssen zum Einkommen noch Zuschüsse vom Staat, wie beispielsweise das Wohngeld, beantragen. Aber nicht nur in den genannten Berufszweigen kann der Wunsch nach einfach verdientem Geld laut werden. Selbst selbstständige Menschen müssen täglich ums Überleben kämpfen und ihre Firma am Laufen halten. Auch sie träumen davon, mehr und schneller Geld zu verdienen, um dann in der Sonne zu entspannen, denn viele selbstständige Kleinunternehmer waren schon lange nicht mehr im Urlaub oder hatten einen Tag frei. So können eigentlich alle Berufszweige aufgezählt werden und in jedem wird man Wünsche für Veränderungen finden. Selbst der Arzt eines Forschungslabors, der gut bezahlt wird, könnte den Wunsch verspüren, schnell das neue Produkt zu entwickeln und sich damit einen Namen zu machen, denn dabei kommt er nicht nur zu Ruhm und Ehre, sondern auch schnell an Geld.

Menschen haben Träume und Ziele. Die Menschen versuchen diese Träume wahr werden zu lassen. Sie spielen Lotto und schon so mancher hat dabei viel Geld gewonnen. Er müsste sich nun keine Geldsorgen mehr machen, wenn da nicht die Mitmenschen wären. Wird er nämlich erst einmal bekannt, dann stellen sich plötzlich viele Freunde ein, die man vorher gar nicht kannte. Nun heißt es, Vorsicht walten zu lassen. Daneben gibt es Finanzmakler, die ihre Dienste anbieten. Dadurch kann das Geld vermehrt werden. Es kann aber auch sein, dass die Einzahlung einfach weg ist. Im Internet sind immer wieder Anbieter für Computerarbeiten von zu Hause aus zu finden (so lautet die Werbung), wenn man dann genau liest oder die Veranstaltung besucht, dann stellt man schnell fest, dass man gar kein Geld verdienen, sondern zahlen soll. So gibt es Immobilienunternehmen, die leichte Arbeit und viel Geld anbieten. Verkaufen wollen diese aber nur einige Versicherungen. Auch beim Goldverkauf soll man angeblich viel Geld bekommen. Aber das muss man erst einsetzten und dann die Ware weiterverkaufen. Versicherungsgesellschaften suchen immer wieder Außendienstmitarbeiter. Diese Außendienstmitarbeiter suchen zuerst ihre Bekannten und Verwandten auf und stellen den Makler vor. Dieser unterbreitet seine Angebote und macht die Abschlüsse. Von der dadurch erreichten Provision geben sie einen Teil an den Vermittler ab. Schon bald sind alle Kontakte abgearbeitet und der neue Mitarbeiter wird uninteressant. Leider kann das Freundschaften und das entgegengebrachte Vertrauen zerstören.