DAX+0,07 % EUR/USD+0,03 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,23 %

Akademische Arbeitsgemeinschaft: Verlag für Steuertipps

Die akademische Arbeitsgemeinschaft ist ein Verlag, der durch Lose-Blatt-Werke zu Steuerthemen für private Haushalte und Selbständige bekannt wurde. Den Anfang machten 1976 berufsspezifische Steuertipps für Lehrer.

Die akademische Arbeitsgemeinschaft ist ein Fachverlag, der seit 30 Jahren Ratgeber zu den Themen Steuern, Geld und Recht für Privatpersonen veröffentlicht. Sie erscheinen sowohl als Lose-Blatt-Sammlung mit regelmäßiger Ergänzungslieferung als auch in Form von Broschüren. Ebenso gibt er das Software-Programm Steuer-Spar-Erklärung heraus, mit dem Privatpersonen ihre Steuererklärung bearbeiten können. Das Programm wird jährlich überarbeitet und so aktuell gehalten. Die akademische Arbeitsgemeinschaft gilt als zuverlässiger Informationslieferant. Das Software-Paket wurde mehrfach ausgezeichnet.

Der klassische Ratgeber in Lose-Blatt-Form kann ständig aktualisiert werden. Durch das Einsortieren der Ergänzungslieferungen ist man ständig über Neues informiert und sicher, dass das Nachschlagewerk immer auf dem aktuellsten Stand ist. Wie bei anderen ähnlichen Verlagen wird das Nachschlagewerk zu einem Spottpreis geliefert. Verdient wird an den Ergänzungslieferungen. Wer einmal zusammenrechnet, was an Kosten jährlich zusammenkommt, wird schnell zu dem Schluss kommen, dass er sich dafür jedes Jahr einige Fachbücher kaufen könnte, die ebenso aktuell wären. Außerdem muss man auch Zeit haben, um sie einzusortieren. Der Lerneffekt ist schnell verflogen, wenn man einmal nicht dazu kommt. Das meiste Neue wird man ohnehin bereits aus der Zeitung kennen. Vergleichbar den Lose-Blatt-Werken, aber zeitgemäßer, ist das Online-Angebot des Verlages, das ähnlich aufgebaut ist und für das ebenfalls neben einem Einmalbetrag monatliche Gebühren fällig werden.

Lose-Blatt-Werke oder das Online-Angebot sind eigentlich nur für den interessant, der sich nicht nur für den Hausgebrauch mit Steuern befassen muss. Wer nur Unterstützung bei seiner Steuererklärung benötigt, ist eigentlich mit einem der jährlich neu erscheinenden Software-Pakete, die sowohl über das Internet, den Fachhandel und auch Discounter vertrieben werden, ausreichend bedient. Auch die kostenlose Elster-Software des Finanzamtes ist in Betracht zu ziehen. Wenn die steuerlichen Verhältnisse nicht kompliziert sind und sich nichts geändert hat, kann man sich den jährlichen Neukauf der Software sparen.