DAX+0,94 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-0,06 %

Aktuelle Börse beobachten und den Verkauf einschätzen

Die aktuelle Börse ist ein sehr allgemeiner Begriff, der meist verwendet wird im Zusammenhang mit der Aktienbörse. Es gibt aber auch die Warenbörse, die sehr bekannt ist bei den Kennern der Finanzwelt.

aktuelle börse
Foto: © geralt / http://www.pixelio.de

Auf der Warenbörse werden die verschiedensten Erzeugnisse verkauft. Dazu gehören allen voran auch die landwirtschaftlichen Erzeugnisse, aber auch Nahrungsmittel. Sachgüter und auch Rohstoffe gehören ebenfalls mit dazu. Es werden jedoch hier keine industriell hergestellten Waren verkauft. Es sind reine Naturprodukte oder aber auch Mineralien, die dort verkauft werden dürfen. Diese Börse war die Erste, die eröffnet wurde. Der Ursprung waren die Handelsmärkte, die Marktplätze, auf denen die Ware verkauft wurde. Jedoch muss man auch dazu sagen, dass diese Börsen in der heutigen Zeit ihre Bedeutung schon fast verloren haben. Die erste Börse dieser Art wurde 1409 in Brügge gegründet. Die älteste Warenbörse in Deutschland wurde ungefähr 130 Jahre später in Augsburg eröffnet. Und so ging es dann auch in anderen Ländern weiter. Die Warenbörse hatte sich den Weg geebnet. Grundsätzlich bestimmen die Nachfrage und das Angebot den Preis. Bei der Warenbörse ist das jedoch etwas anders. Hier kommen noch die Spekulationen hinzu. Diese Spekulationen sind es, die es den Käufern ermöglicht manchmal auch ein Schnäppchen zu bekommen. Zusätzlich gibt es zwei Arten von Geschäften, die man bei einer Warenbörse machen kann. Zum einen das Lokogeschäft. Dies heißt, dass es keine Frist gibt, sondern die Ware sofort mitgenommen und das Geld bezahlt werden muss. Und zum anderen das Termingeschäft. Hier kauft man auf Vorrat und wartet dann, bis die Ware im Land ist oder eben geliefert werden kann. Es wird meistens ein genauer Termin festgelegt, zu welchem Zeitpunkt die Ware angeliefert wird.

In Deutschland gibt es als aktuelle Börse nur noch 22 Warenbörsen. Von diesen sind die meisten jedoch nur noch regional. Wenige von ihnen werden überregional betrieben. Allerdings haben diese Börsen eine sehr große Bedeutung für Verkäufer und Käufer in der Region. Diese orientieren sich immer noch an den Warenbörsen und kaufen dort auch noch gerne ein. Vor allem die schnelle Lieferung ist es, die die Warenbörse noch am Leben erhält. Auch wenn der Preis oftmals nicht mit den üblichen Weltmarktpreisen übereinstimmt. Dies ist aber für das Tagesgeschäft gar nicht so von Bedeutung und wird deshalb auch gerne einmal vernachlässigt. Die aktuelle Börse für Waren an sich ist zwar nicht mehr so wichtig, wie vor 100 oder 200 Jahren, dennoch ist sie ein wesentlicher Bestandteil der Wirtschaft und ist auf gar keinen Fall wegzudenken.

Inhalt

Rubriken