Was bei der Rentenberechnung beachten werden sollte

Um die zukünftige Rentenzahlung berechnen zu können, muss der Verbraucher einige Dinge berücksichtigen, damit die Höhe der Rente auch realistisch ist und keine Lücken in der Versorgung entstehen.

Die Berechnung der zukünftigen Rente ist sowohl für Arbeitnehmer wichtig, die kurz vor dem Renteneintritt stehen, als auch für diese, die noch einige Jahre Zeit haben. Der ältere Verbraucher kann durch eine exakte Berechnung voraussehen, ob die baldige Rentenzahlung für den derzeitigen Lebensstandard ausreichend ist oder ob er noch einige Dinge bedenken sollte. So kann er z.B. in kurz- bzw. mittelfristige Investitionen sein Geld anlegen, um eine entsprechende Rendite zu erwirtschaften und derzeitiges nicht benötigtes Kapital noch einmal gewinnbringend arbeiten lassen. Dies kann für den späteren Lebensabend von entscheidender Bedeutung sein. Außerdem kann der Verbraucher, der kurz vor seinem Ruhestand steht, eine exaktere Berechnung der Rentenzahlung und der eventuellen Versorgungslücken vornehmen. Er sollte dazu lediglich die getätigten Investitionen zurate ziehen und ihre Fälligkeitsdaten vergleichen, um eine zukünftige Auszahlung berücksichtigen zu können. In diesem Fall fällt auch die Inflationsrate nicht mehr so stark ins Gewicht.

Dem Arbeitnehmer, der noch etwas Zeit bis zum Renteneintritt hat, fällt es etwas schwerer, eine realistische Prognose abliefern zu können. Hier sollte die Inflationsrate von 1 bis 2 % beachtet werden, da sie die Kaufkraft des Geldes in der Gesamtheit der Jahre stark beeinträchtigen kann. So benötigt der heutige Rentner vielleicht eine monatliche Zahlung von 1.500 Euro, um sein Leben gut finanzieren zu können. Dies kann in 20 Jahren jedoch anders aussehen. Geht der Verbraucher von einer Inflationsrate von 1 % aus, dann verringert sich die Kaufkraft derselben Summe um 300 Euro und bei 2 % sind es dann schon 600 Euro. Dieses Defizit kann nicht so einfach ausgeglichen werden, wenn darauf erst kurz vor Renteneintritt geachtet wird.

Es gibt eine Reihe von Altersvorsorge-Rechnern, die eine bestimmte Inflation berücksichtigen und dem Nutzer entsprechende Versorgungslücken aufzeigen. Diese können für viele Jahre im Voraus genutzt werden und der Verbraucher kann anhand der Daten eine geeignete Altersvorsorge planen.

Inhalt

Rubriken