DAX-0,71 % EUR/USD0,00 % Gold-0,34 % Öl (Brent)+1,51 %

Am Jahresende den gesamten Zinsertrag berechnen

Für die Einkommensteuererklärung sind auch die Einkünfte aus Kapitalvermögen anzugeben. Hierfür sollte der Anleger die Jahreserträgnisaufstellungen der einzelnen Banken zur Verfügung haben.

zinsertrag berechnen
Foto: © Thommy Weiss / http://www.pixelio.de

Steuerpflichtige, die einige Zinseinkünfte auf ihre Ersparnisse im Laufe eines Jahres bekommen, müssen diese Zinseinkünfte im Rahmen der Steuererklärung angeben. Hierfür gibt es ein spezielles Formular, in welchem die Zinseinkünfte, einbehaltenen Steuern sowie Kosten in Verbindung mit den Anlagen eingetragen werden müssen.

Die einzutragenden Angaben erhält der Kunde mittels einer Erträgnisaufstellung von seiner Bank. Hat er bei mehreren Geldinstituten Ersparnisse angelegt, muss er die einzelnen zusammengehörenden Positionen von den Aufstellungen zusammenzählen. So erhält er die Summe der Zinseinkünfte, die wiederum aufgeteilt werden müssen. Die Zinseinkünfte aus festverzinslichen Wertpapieren sind anders zu behandeln als zum Beispiel die Erträge aus dem Verkauf von Aktien, der Einnahme von Dividenden oder den Einkünften aus einem offenen Immobilienfonds. Die Aufstellungen der Geldinstitute erleichtern dem Steuerpflichtigen die Aufgabe erheblich, denn die Einkünfte werden den einzelnen Positionen in dem Steuerformular durch die Nennung der Zeilennummern zugeordnet. Die Summe der einzelnen Positionen ist in das Steuerformular einzutragen und die Belege müssen dem Finanzamt als Nachweis zur Verfügung gestellt werden.

Inhalt

Rubriken