DAX0,00 % EUR/USD+0,33 % Gold-0,03 % Öl (Brent)-1,03 %

In Aktien investieren und trotzdem auf der sicheren Seite - so geht's!

Aktien bieten großen Spielraum für Spekulationen. Man kann auf den Aufschwung oder Niedergang einer Branche setzen, Trends und Entwicklungen mitbestimmen und reich oder arm werden.

Um mit Aktien erfolgreich zu handeln, sollten einige Regeln Beachtung finden. Schließlich möchte man sein Geld vermehren und nicht verlieren. Die wichtigste Regel ist, nicht mit Geld zu spekulieren, das nicht zur Verfügung steht.

Wichtig ist außerdem, das Risiko zu streuen und nicht alles auf eine Karte zu setzen. Börsenkenner empfehlen, nicht weniger als fünf und nicht mehr als zehn verschiedene Aktien zu halten. Im Dow Jones Global Titans Index sind die 50 größten börsennotierten Unternehmen enthalten. Dieser Index existiert seit 1999 und beinhaltet vor allem Aktien aus den USA. Auch drei Unternehmen aus Deutschland haben es unter die Weltbesten geschafft, Allianz, E.ON und Siemens. Die Aktien der gesamten Gruppe nahmen im Jahr 2009 um fast 40 Prozent zu.

Vor dem Kauf von Aktien gilt es, ausreichende Informationen zu sammeln. Die Börse ist kein Zufallsmarkt, sondern reagiert auf Bekanntmachungen, Neuentwicklungen und politischen Entscheidungen mit Kursveränderungen. Aktienfonds beinhalten viele verschiedene Aktien, die von einem Fondsverwalter gemanagt werden. Deutschlands Aktienfonds stiegen im Jahr 2010 um mehr als 17 Prozent.

Als Rettungsleine ist zu empfehlen, mit sich selbst einen vorherigen Stopp beim Fallen der Kurse abzumachen. Wird dieser Wert erreicht, sollte verkauft werden. Lässt man sich von Gefühlen leiten, kann der Fall tiefer werden als nötig. Die Stoppmarkierung sollte bei 15 bis 20 Prozent unter dem Kaufpreis liegen. Berücksichtigt man diese Tipps, sinkt das Verlustrisiko um einige Prozentpunkte.