DAX+1,03 % EUR/USD+0,16 % Gold+0,33 % Öl (Brent)+0,04 %

Für viele die richtige Geldanlage: Tagesgeld-Konten

Nicht erst eine drohende Finanzkrise bringt viele Menschen zu der Frage, wie sie ihr Geld sicher und produktiv anlegen können. Eine relativ neue Form der Anlage ist das sogenannte Tagesgeld.

Besonders in Zeiten einer drohenden Finanzkrise fragen sich immer mehr Menschen, wie und wo sie ihr Geld sicher anlegen können. Besonders, wer höhere Beträge zur Verfügung hat, steht häufig vor der Problematik, dass es zwar verschiedene Anlagemöglichkeiten gibt, aber die Entscheidung zugunsten der einen oder anderen schwerfällt. Einer der Hauptgründe ist sicherlich, dass sich viele Bundesbürger gar nicht genau genug im Finanzwesen auskennen, um die Vor- und Nachteile der einzelnen Angebote im Detail beurteilen zu können. Schließlich geht es für die meisten nur darum, ihr Geld sicher und möglichst auch noch gewinnbringend zu investieren – kaum jemand hat Zeit und Lust, sich genau mit jeder einzelnen Möglichkeit vertraut zu machen. Unabhängige Finanzberater oder auch Bankmitarbeiter können in diesem Fall helfen und die für die jeweilige Lebens- und Wirtschaftssituation passenden Anlageoptionen herausfinden. Unfehlbarkeit kann man allerdings auch dann nicht erwarten – im schlimmsten Fall stellt sich die Empfehlung des Experten als falsch heraus. Das kann besonders bei risikobehafteten Anlagen wie beispielsweise bei einigen Aktien zu größeren finanziellen Verlusten führen. Anfängern wird dazu geraten, erst geringe Beträge in Wertpapiere zu investieren, die als verhältnismäßig risikoarm gelten. Ebenfalls zur Auswahl stehen Investitionen in Edelmetalle (vornehmlich Gold) oder auch in Immobilien, die man außerdem als eine Art der Altersvorsorge nutzen kann.

Wer nicht sehr viel Geld anzulegen hat oder sein Vermögen auf unterschiedliche Bereiche verteilen möchte, kann eine verhältnismäßig neue Form der Geldanlage nutzen: das Tagesgeldkonto, welches zusehends das herkömmliche Sparbuch ersetzt. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Auf einem Tagesgeldkonto können auch geringe Beträge angelegt werden – wer keine größeren Summen zur Verfügung hat, sondern lieber nach und nach etwas ansparen möchte, kann dies hier nach eigenem Ermessen tun. Das Geld ist bei Bedarf sofort verfügbar und muss nur auf ein vorhandenes Girokonto umgebucht werden, was per Online-Banking innerhalb weniger Sekunden geschieht. So steht einem bei Bedarf sofort eine gewünschte Summe zur Verfügung, wenn man beispielsweise eine unerwartete Anschaffung tätigen muss. Zudem erhält man auf das auf dem Tagesgeldkonto befindliche Geld verhältnismäßig hohe Zinsen. Wer Interesse an dieser Art der Geldanlage hat, kann sich bei seiner Hausbank oder jedem anderen Geldinstitut über die Konditionen informieren. Häufig geht das auch online über die entsprechende Homepage, und nicht selten kann das Tagesgeldkonto auch direkt online eröffnet werden, vor allem, wenn man schon ein Girokonto beim Geldinstitut besitzt. Ist das Konto eröffnet, steht es dem Kunden innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung, und es können Einzahlungen und Umbuchungen durchgeführt werden.