Welche Vorteile Fonds für Anleger mit sich bringen

Die Investition in einzelne Aktien kann riskant sein. Wer sein Risiko im Portfolio lieber effektiv streuen möchte, der sollte sich für eine Anlage des Geldes im Vermögen eines Aktienfonds entscheiden.

Wer es als Anleger auf eine hohe Rendite abgesehen hat, der muss sich darüber im Klaren sein, dass diese nicht realisierbar ist ohne das Eingehen eines entsprechenden Risikos. In der Praxis wird deshalb davon gesprochen, dass der Anleger die Rendite mit Risiko "erkaufen" muss. Wem aus diesem Grund die klassischen Aktieninvestitionen zu riskant sind, der sollte sich nach alternativen Anlageprodukten umsehen. Bei diesen muss es sich aber nicht unbedingt um festverzinsliche Papiere oder Staatsanleihen handeln.

Stattdessen kann die Geldanlage auch in einen der vielen Investmentfonds erfolgen. Investmentfonds weisen die Besonderheit auf, dass sie nicht in einen einzelnen Titel bzw. in ein einzelnes Wertpapier investieren, sondern stattdessen in eine ganz Reihe verschiedener Aktien, Rohstoffe und Anlageklassen. Auf diese Weise kann eine Diversifikation der Risiken erreicht werden, d. h., dass das Risiko gestreut wird und sich damit die Risikocharakteristiken der einzelnen Titel gegenseitig aufheben können.

Inhalt

Rubriken