checkAd

Gazprom Aktie: Wo findet man den aktuellen Kursverlauf?

Der russische Erdgas-Gigant Gazprom stellt mit seiner marktbeherrschenden Stellung auf dem Energiemarkt eine attraktive Anlagemöglichkeit dar. Alles über den Konzern und den Verkauf der Gazprom Aktie im Überblick.

Das russische Unternehmen Gazprom ist der weltweit größte Erdgasförderer und macht einen Umsatz von jährlich mehr als 1,7 Millionen Rubel. Gazprom unterstand in der ehemaligen Sowjetunion noch dem staatlichen Ministerium und wurde mit dem Fall der Eisernen Mauer 1989 in einen Staatskonzern umgewandelt. In Russland beliefert Gazprom einen überwiegenden Teil der Haushalte und gewerblichen Abnehmer mit Erdgas.

Etwa ein Fünftel der weltweiten Fördermengen von Erdgas entfallen auf den russischen Konzern Gazprom, der in Russland mit etwa 85 Prozent der Fördermengen eine marktbeherrschende Stellung einnimmt. Für öffentliches Aufsehen sorgte in Deutschland der Wechsel des ehemaligen Kanzlers und Putin-Freunds Schröder in den Aufsichtsrat des Konzerns NEGP, der mehrheitlich zu Gazprom gehört. Auch die deutschen Energieversorger EON und BASF halten Anteile. NEGP baut die viel zitierte Ostsee-Pipeline, die Erdgas direkt von Russland nach Deutschland transportiert und damit die baltischen Staaten, sowie Polen umgeht. Mit der Ukraine trug Gazprom bereits einen Streit über Erdgas-Lieferungen durch das Land aus. Die Lieferungen wurden daraufhin für mehrere Tage eingestellt.

Der ehemalige russische Staatskonzern Gazprom wurde bereits 1992 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und ist im RTS Index gelistet. Der RTS Index ist der Aktienindex der Börse in Moskau und führt die wichtigsten russischen Unternehmen. Der russische Index wird in US-Dollar ausgegeben. Gazprom strebt einen Ausbau seiner marktbeherrschenden Stellung für Erdgas-Lieferungen in Russland und Europa an. Der Hauptabsatzmarkt Europa wird mit der in Bau befindlichen Ostsee-Pipeline noch gestärkt. Ab 2011 werden zusätzliche Mengen Erdgas auf der Jamal-Halbinsel in Sibirien gefördert, um die erwarteten europäischen Absatzmengen auch decken zu können. Die Gazprom Aktie legte insbesondere ab 2003 zu und erreichte da auch ihren Börsen-Rekordstand. Nach einem Abschwung 2009 konnte sich die Gazprom Aktie wieder erholen, erreicht aber nach Ansicht von Experten keine neuen Rekordwerte mehr. Ein Investment scheint aufgrund der geplanten Aktivitäten aber langfristig gesichert – wenn auch ohne Hoch.

Inhalt

Rubriken