checkAd

Riester Rente Zulage - Für wen lohnt sich der Aufwand

Riester Rente Zulage - die Regierung hat es wohl intensiv gepredigt. Wer nicht heute spart, der wird im Alter der Gemeinschaft zur Last fallen. Riester Rente Zulage und Beratung gibt es an viele Stellen.

Viele Menschen wollen im Alter das Leben geniessen und nicht am Ende des Lebens im Schatten des Lebens sein. Der Staat will, dass die Renten der heutigen Rentner stabil bleiben und ebenso die Beiträge der arbeitenden Menschen.

Die Schröder Regierung hat zu diesem Zwecke die sogenannte Riester Rente und die Riester Rente Zulage erfunden. Der Hauptgedanke bei der Riester Rente wie auch bei den analogen Verfahren ist, dass der Versicherte - also der Arbeitnehmer - mehr in die Beitragskasse zahlt als der Arbeitgeber. Damit wird auf der einen Seite die geteilte Beitragspflicht der Arbeiter und Arbeitgeber aufgehoben, andererseits muss der Arbeitnehmer mehr zahlen.

Das Problem, vor dem die letzte und eigentlich auch die heutige Regierung steht, ist die Störung des Bevölkerungsgleichgewichtes. Zu viele Menschen wollen von denen leben die arbeiten. Es gibt eigentlich ein Arbeitskräftemangel. Durch die Kopplung der Sozialbeiträge an die Arbeit kommt es dazu, dass die Arbeit an sich sehr teuer und die Arbeitskraft für Menschen unbezahlbar wird. Man erkennt das daran, dass eine Arbeiter auf der einen Seite nur 5 Euro pro Stunde ausbezahlt bekommt, auf der anderen Seite muss man mehr als 40 Euro zahlen, um sich eine Arbeitsstunde leisten zu können. Alle Massnahmen, die getroffen wurden, dienen dazu, Beiträge für die Sozialversicherungen von der Arbeitskraft zu trennen.

Wenn man Sozialleistungen und Arbeit koppelt, so die Ansicht der Regierung, würgt man Arbeit ab. Die Riester Rente Zulage ist das geniale Rezept gegen einen fatalen Kreislauf. Da es der Wirtschaft schlecht geht, muss man die Beiträge erhöhen - die Arbeit wird teurer und infolge dessen geht es der Wirtschaft wiederum schlechter.

Die Rester Rente Zulage soll als Anreiz wirken, damit der Angestellte einen Teil seines Gehaltes in nachhaltige Anlagestrukturen unterbringt. Der Gedanke ist, dass sich Eigeninitiative lohnt. Man bekommt einen Teil, der sozial gestaffelt ist, zu seinem Sparanteil als Riester Rente Zulage mit gezahlt. Die Riester Rente Zulage gibt es nicht für alle Anlageformen, sondern nur für zertifizierte Papiere.

Inhalt

Rubriken