Vom festen Bundesschatzbriefe Zinssatz profitieren

Wer bei seinem Finanzinvestment großen Wert auf Sicherheit legt, sollte zu Anlageformen mit festen Zinsen greifen. So ist beispielsweise der Bundesschatzbriefe Zinssatz für die gesamte Laufzeit festgelegt.

Wer Geld anlegen möchte, steht vor einer kaum zu überblickenden Auswahl verschiedener Finanzprodukte, die sich jeweils an bestimmte Anlegergruppen richten. Spekulative Geschäfte sind dabei eher für Menschen geeignet, die bereit sind, ein großes Risiko einzugehen und im Zweifelsfall Verluste zu akzeptieren. Wer hingegen ein sicheres Finanzinvestment sucht, sollte lieber auf andere Produkte zurückgreifen.

Bundesschatzbriefe sind eine gute Möglichkeit, um sein Kapital sicher und kalkulierbar zu investieren. Sie werden, wie der Name schon sagt, von der Bundesrepublik Deutschland ausgegeben und werden nicht an der Börse gehandelt. Stattdessen ist der Bundesschatzbriefe Zinssatz festgeschrieben, so dass der Anleger bereits bei Vertragsabschluss berechnen kann, wie viel Geld er am Ende der Laufzeit erhält.

Dabei gibt es grundsätzlich zwei unterschiedliche Modelle. Bei Typ A beträgt die Laufzeit sechs Jahre. Hierbei werden dem Anleger einmal im Jahr die nach dem jeweiligen Bundesschatzbriefe Zinssatz berechneten Zinsen ausbezahlt. Bei Typ B werden die Zinsen stattdessen angelegt und erst zum Laufzeitende ausbezahlt. Dadurch steigt das Anlagevermögen jährlich, wodurch sich insgesamt eine etwas höhere Rendite ergibt. Bei beiden Varianten hat der Anleger die Möglichkeit, die Bundesschatzbriefe bereits während der Laufzeit wieder zu verkaufen. Dies ist monatlich bis zu einem Betrag von maximal 5000 Euro möglich. Im Gegensatz zum Festgeld muss der Anleger hierbei nicht mit Strafzinsen oder dergleichen rechnen, sondern erhält sein Kapital mitsamt der dafür angefallenen Zinsen ausbezahlt. Dafür werden ebenso wenig Gebühren erhoben wie für den Einkauf dieser festverzinslichen Wertpapiere. Der einzige Nachteil einer vorzeitigen Auflösung liegt also darin, dass man auf den höheren Bundesschatzbriefe Zinssatz in den folgenden Jahren verzichtet. Daher eignet sich diese Anlageform für sicherheitsbewusste Menschen, die ihr Investment zwar langfristig planen, aber bei Bedarf dennoch ohne nennenswerte Verluste auf ihr Kapital zugreifen möchten.

Inhalt

Rubriken