DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)0,00 %

Wichtige Informationen durch Riester-Rente im Vergleich

Die Riester-Rente stellt einen wichtigen Bestandteil der privaten Altersvorsorge dar und hat sich zu einer fast unverzichtbaren Ergänzung zur gesetzlichen Rentenversicherung entwickelt.

riester rente im vergleich
Foto: © Stephanie Hofschlaeger / http://www.pixelio.de

Dass die staatliche Rente für einen angemessenen Lebensstil im Rentenalter nicht ausreichen kann, das ist für viele Menschen keine Neuigkeit mehr. Die private Altersvorsorge ist wichtiger denn je geworden, wenn man im Rentenalter nicht auf lieb gewordene Annehmlichkeiten im Leben verzichten möchte. Möglichkeiten für eine private Altersvorsorge werden viele angeboten, aber gerade die Riester-Rente ist für viele Menschen besonders interessant, da es sich bei dieser um eine Altersvorsorge handelt, die staatlich gefördert wird. Diese staatliche Förderung betrifft vor allem diverse Zuschüsse und steuerliche Vorteile, deshalb ist der Abschluss eines Vertrages zur Riester-Rente für Arbeitnehmer empfehlenswert.

Auf dem Markt der privaten Altersvorsorge lassen sich unterschiedliche Anbieter finden, die die Riester-Rente anbieten. Wie im gesamten Finanzbereich lassen sich auch hier unterschiedliche Tarife und Konditionen finden. Deshalb sollte vor dem Abschluss eines Vertrages immer die Möglichkeit eines Vergleiches der unterschiedlichen Tarife erfolgen, um die persönlich beste Vertragsvariante zu finden. Einen unverbindlichen Riester-Renten-Vergleich kann jeder interessierte Bürger kostenlos über verschiedene Portale im Internet durchführen. Dieser Vergleich ist unverbindlich und kann auch zu rein informativen Zwecken genutzt werden.

Der Abschluss einer solchen Rente bedeutet eine private Altersvorsorge, die sehr attraktiv ist und eine hohe Rentabilität besitzt. Durch staatliche Förderungen, wie zum Beispiel die Kinderzulage, bietet die Absicherung auch für Familien mit einem geringen monatlichen Einkommen, eine bezahlbare Möglichkeit der privaten Altersvorsorge. Alle eingezahlten Beiträge in den Vertrag zur Riester-Rente können als Sonderausgaben bei der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden. Gerade für die Gruppe der Bevölkerung, die aufgrund niedriger Einkommen jährlich mit einer Rückerstattung der Einkommenssteuer rechnen können, ergeben sich dadurch Möglichkeiten, alle eingezahlten Beiträge fast vollkommen zurück erstattet zu bekommen.

Ein weiterer Vorteil der Riester-Rente besteht darin, dass die eingezahlten Beiträge und die staatlichen Zulagen garantierte Kapitalleistungen darstellen, die auch wirklich 100-prozentig wieder zur Auszahlung kommen. Sollte eine längere Arbeitslosigkeit die Bürger dazu zwingen staatliche Leistungen beantragen zu müssen, bleiben die eingezahlten Beiträge und Zulagen in einem jeden Riester-Rentenvertrag sicher, diese dürfen nicht als persönliches Vermögen angerechnet werden.