DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Bei der Geldanlage gehen hohe Rendite und hohes Risiko Hand in Hand

Viele Menschen möchten ihre Ersparnisse möglichst lukrativ anlegen und wollen daher auch eher ein höheres Risiko bei der Auswahl der Geldanlage eingehen. Welche Möglichkeiten es gibt, erfährt im Netz.

Immerhin jeder 2. Deutsche über 20 Jahren spart regelmäßig einen Teil seines Einkommens. Hierfür stehen die unterschiedlichsten Anlageformen zur Verfügung. Nicht nur Sparbücher mit einer Verzinsung von 0,5 % existieren in diesem Zusammenhang, sondern außerdem ertragreichere Sparformen, wie z. B. Festgeld- oder Tagesgeldkonten, bei denen man mit mehr als 3 % Zinsen rechnen kann. Darüber hinaus können Kunden aber auch noch Bundesschatzbriefe mit einer Laufzeit von 6 oder 7 Jahren auswählen, wobei diese als sehr sicher gelten. Wer eine höhere Rendite erreichen möchte, der sollte auch spekulativere Anlageformen wählen.

Interessieren sich Kunden für eine höhere Rendite, so ist gleichzeitig auch von einem höheren Risiko auszugehen. Dieses kann man z. B. bei Fonds oder Aktien finden. Diese bergen auf der einen Seite ein höheres Risiko, auf der anderen Seite beinhalten sie aber auch bessere Chancen, um das Geld eher vermehren zu können. Um sich einen Überblick verschaffen zu können, sollten sich interessierte Kunden von ihrem Bankberater informieren lassen.