DAX+0,64 % EUR/USD-0,24 % Gold-0,54 % Öl (Brent)+0,85 %

Zinsgünstige Geldanlagen finden, die sicher sind

Jeder Anleger ist darauf bedacht, möglichst eine gute Rendite für sein eingesetztes Geldvermögen zu erzielen. Doch wo kann man günstige Geldanlagen ausfindig machen, die dennoch sicher sind?

Hohe Zinsen für das angelegte Geld gibt es besonders dort, wo gewisse Ausfallrisiken in Kauf genommen werden. Für die gesteigerte Verlustgefahr werden Zinsaufschläge eingeräumt. Doch woher soll man wissen, ob es sich noch um eine seriöse Angelegenheit handelt, bei der eine akzeptable Wahrscheinlichkeit auf eine Rückzahlung der eingezahlten Geldmittel besteht, oder ob die Grenze zum rein spekulativen Glücksspiel schon überschritten ist? Das lässt sich längst nicht so leicht entscheiden, wie vielleicht mancher Anleger denkt. Denn auch auf vermeintlich etablierte Bankadressen und Finanzdienstleister ist nicht ohne Weiteres Verlass. Wie Finanzkrisen immer wieder gezeigt haben, muss es kein Gütesiegel sein, wenn ein großer Name auf bzw. hinter einem Anlagetitel steht. Das Vertrauen in die Finanzbranche ist daher nachhaltig erschüttert. Und da auch meist nur sehr geringfügige Änderungen im allgemeinen Finanzgebaren umgesetzt werden, besteht kaum eine Aussicht auf Besserung. Da bleibt nur der Rat an jeden Anleger, außerordentliche Vorsicht walten zu lassen und gegebenenfalls eher auf den einen oder anderen Prozentsatz bei der Rendite-Erwartung zu verzichten, wenn er sicher gehen will, dass er sein Geld wiedersehen wird.

Jedenfalls gibt es keinerlei (oder nur sehr ansatzweise) Anzeichen dafür, dass ein ernsthaftes Umdenken stattgefunden hätte und dass ähnliche Ereignisse wie in der Vergangenheit nicht in gleichem Maße erneut die Finanzwelt ins Wackeln bringen. Wer nach günstigen Geldanlagen Ausschau hält, sollte sich daher stets im Bewusstsein halten, dass auch in der Fachwelt die Gleichung „Finanzmärkte = Kasino“ durchaus als zutreffend gehandelt wird. Die Sicherheit einer Geldinvestition oder auch nur einer Spareinlage verdient daher die volle Aufmerksamkeit. Nur wem der Verlust von eingesetzten Geldern keine Probleme macht, kann sich hier bedenkenlos an die Sache heranwagen. Zinsgünstige Anlagetitel gilt es insofern, grundsätzlich einer doppelt kritischen Begutachtung zu unterziehen. Doch auch bei vermeintlich sicheren Papieren oder Wertanlagen ist bleibend Sorgfalt angebracht.

Eine verantwortliche Empfehlung auszusprechen, wo und wie man heute eine vorteilhafte Finanzanlage finden kann, scheint daher nur mit größten Einschränkungen möglich. Ausdrückliche Fragezeichen muss man aus den gemachten Erfahrungen heraus bei allen Ratgebern anbringen, die noch immer nach den gleichen Grundsätzen und Vorgehensweisen agieren, wie ehedem. Vielleicht stellt es daher eine erste wichtige Entscheidungsregel dar, bei einer möglichen Geldanlage zunächst zu überprüfen, ob es im Vergleich zu früheren Aktivitäten erkennbare Veränderungen und Verbesserungsmaßnahmen seitens des Anbieters gibt. Wenn nicht, sollte man sich zumindest erkundigen, wie die Anlageart in bisherigen Krisenzeiten abgeschnitten hat. Wurden Lehren aus signifikanten Einbußen gezogen? Ist die Anlage zukünftig krisenfest? Wer sich nicht gerne an Kasino-Spielen beteiligen möchte, wird sich solche und weitergehende Fragen grundsätzlich immer stellen müssen, ganz gleich, ob es sich um eher riskante und besonders zinsgünstige oder um als 'sicher' etikettierte Geldanlagen handelt.