DAX+0,94 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,06 %

Deutsche BA: 16 Jahre deutsche Fluggeschichte

Nach einer ereignisreichen Geschichte mit zahlreichen Eigentümerwechseln hoben die Maschinen der Deutschen BA im Jahr 2008 letztmalig ab. Die Deutsche BA von 1992 bis 2008 im Kurzüberblick.

Die deutsche Fluggesellschaft DBA wurde 1978 als Delta Air in Friedrichshafen gegründet. Der Eigentümer Alfred Schopp ließ zunächst die beiden Ziele Stuttgart und Zürich mit einem begrenzten Maschinenkontingent anfliegen. Mit finanzieller Beteiligung der Schweizer Crossair wurde Delta Air 1987 dann in eine Linienfluggesellschaft umgewandelt und gründete eine Kooperation mit der Lufthansa. Im Jahr 1992 wurde Delta Air an die britische Fluggesellschaft British Airways verkauft. Der Firmensitz wurde nach München verlegt.

Die Fluggesellschaft wurde unter der Führung von British Airways in die Deutsche BA Luftfahrtgesellschaft umgewandelt. In Deutschland übernahm die neue Deutsche BA die British Airways-Flüge ab Berlin. Wenig später kamen verschiedene Flugziele durch Kooperationen mit Reiseveranstaltern hinzu. Die Zeitschrift Capital wählte die Deutsche BA in dieser Zeit mehrfach zur freundlichsten und günstigsten Fluggesellschaft. Seit 2002 bot die DBA auch Billigflüge an. Da sich das Konzept der Deutschen BA trotz hoher Erwartungen aber als nicht rentabel genug zeigte, veräußerte British Airways schließlich seine Anteile an eine Verwaltungsgesellschaft. Die Deutsche BA flog seither unter dem Label dba. Neuer Eigentümer wurde mit der Intro Verwaltungsgesellschaft der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl, der die Geschäftsjahre 2004 und 2005 mit positiven Zahlen abschloss.

Die Deutsche BA übernahm von der Fluggesellschaft Germania 2005 mehrere Flugzeuge und stieg damit zur drittgrößten deutschen Linie auf. Wöhrl plante 2006 eine Kooperation von dba und der Fluggesellschaft LTU, welche die Fernziele im Verbund bedienen sollte. Noch im gleichen Jahr veräußerte der Haupteigentümer Wöhrl aber die Deutsche BA an ihren Konkurrenten Air Berlin. Der neue Eigentümer Air Berlin plante zunächst, die Marke dba beizubehalten und die Flugpläne mit der Air Berlin abzustimmen. Im Jahr 2007 wurde jedoch die komplette Verwaltung der dba aufgelöst und die Marke gestrichen. Der Flugbetrieb der Deutschen BA wurde am 14. November des Jahres 2008 offiziell eingestellt. Air Berlin löste die Marke aufgrund von Einsparungsmaßnahmen auf.

Inhalt

Rubriken