Die Bundesbank und deren Geschichte

Die deutsche Bundesbank ist ein wesentlich für das deutsche Finanzsystem. Sie ist eine juristische Person des öffentlichen Rechts und hat ihren Sitz in Frankfurt am Main. Sie gehört zu den europäischen Zentralbanken.

bundesbank
Foto: © Baier / http://www.pixelio.de

Die deutsche Bundesbank ist nicht nur eine sehr imposante Erscheinung, sondern auch ein enorm wichtiges Organ, das unbedingt einmal besichtigt werden muss. Diese Bank ist ein grundlegender Punkt in der Wirtschaft. Zinssätze und auch alle anderen wichtigen Entscheidungen werden hier getroffen und besprochen. Interessant ist natürlich auch die Entstehung der Bank. Nach dem zweiten Weltkrieg war alles zerstört. Nichts war mehr so wie früher und die Leute hatten auch kein Geld mehr. Durch die Teilung von West- und Ost Deutschland gab es auch jetzt zwei neue Währungen. Zum einem die Deutsche Mark und zum anderen die wertlose Reichsmark im Osten. Aus diesem Grund und noch einigen mehr wurde dann am 1. März 1948 die Bank deutscher Länder in Frankfurt am Main gegründet. Dies war der Anfang der Bank. Die Aufgaben bestanden anfangs natürlich nicht darin, ein ganzes Land zu leiten hinsichtlich der Währung, sondern lediglich kleine Aufgaben wurden an diese Bank weitergegeben. Mit der Zeit entwickelte sich jedoch ein gewisses Vertrauen gegenüber der Bank und die Aufgaben veränderten sich. Ein Direktorium wurde bereitgestellt, neun Präsidenten wurden vorgeschlagen und ausgesucht und genaue Zuständigkeiten wurden beschlossen. So wurde aus der damaligen kleinen und auch sehr unscheinbaren Bank eine sehr große Bundesbank, so wie man sie heute kennt.

Es gab zwar einige Gesetzesänderungen in den letzten Jahren, die diese Bank wieder etwas einschränkten in ihrem Tun und Handeln, dennoch gibt es immer noch genügend zu tun. Derzeit hat diese Bank vier Tätigkeitsbereiche, die sie zu erfüllen hat. Zum einen ist sie eine Notenbank. Sie sichert das Bargeld und die Umlauffähigkeit. Die Bundesbank ist die Bank der Banken. Sie wird als Refinanzierungsquelle und auch als Clearingstelle beschrieben. Zusätzlich übernimmt diese Bank auch die Bankenaufsicht. Hier möchte diese große Bank die Sicherung des Finanzsystems herstellen und stabilisieren. Zu guter Letzt ist sie die Bank des Staates. Sie hat also immer noch jede Menge Funktionen und Aufgaben, die gelöst werden müssen. Dies ist natürlich in schweren Zeiten der Krise nicht einfach, aber dennoch versucht die Bank mit all ihren Mitteln alles zu ermöglichen, was der Bürger braucht. Dieser Einsatz lohnt sich auch, denn so gewinnen wieder mehr Kunden Vertrauen zu ihren Banken und legen auch wieder etwas Geld an, dass sie ansonsten vielleicht ausgegeben hätten.

Inhalt

Rubriken