Hohe Zinsen als Ziel der Geldanlage

Neben der Sicherheit ist heute für viele Anleger wichtig, hohe Zinsen oder sonstige überdurchschnittliche Renditen für das angelegte Kapital zu erhalten. In diesem Bereich hat man eine größere Auswahl.

Sicherheit, schnelle Verfügbarkeit und hohe Zinsen – das sind die drei Eigenschaften, welche die meisten Anleger von einer optimalen Geldanlage erwarten. Allerdings gibt es in der Praxis kaum Finanzprodukte, die auf der einen Seite sehr sicher, und zudem auf der anderen Seite auch noch eine hohe Rendite vorweisen können. Daher ist der Anleger aufgefordert, sich zu entscheiden, ob er mehr Wert auf Sicherheit legt oder lieber eine hohe Rendite haben möchte, die dann allerdings auf Kosten der Sicherheit gehen kann. Bei sehr sicheren Geldanlagen wie Spareinlagen, Festgeldern oder Tagesgeldern wird man daher auch vergeblich hohe Zinsen suchen, wobei hoch natürlich ein relativer Begriff ist. Ohnehin ist es sehr schwierig, hohe Zinsen im wörtlichen Sinne zu bekommen, denn in der Regel gibt es andere Arten von Renditen, die deutlich höhere Gewinne als Zinsen versprechen. Hier sind vor allem mögliche Kurs- oder Währungsgewinne zu nennen, die neben den Zinsen und Dividenden eine der vier Hauptrenditearten darstellen. Sucht man eine Geldanlage, die mit hohen Zinsen im wörtlichen Sinne und nicht im Sinne von Rendite ausgestattet ist, dann kommen zum Beispiel verzinsliche Anleihen in Form von Währungs- oder Auslandsanleihen in Frage. Im Rahmen dieser Wertpapiere kann man Zinsen im zweistelligen Bereich erhalten, allerdings ist auch das Anlagerisiko erhöht. Versteht man hohe Zinsen jedoch im Sinne von hoher Rendite, kommen noch viele Alternativen in Frage, wo man durch die möglichen Kursgewinne eine Chance auf sehr hohe Erträge hat. In diesen Bereich fallen zum Beispiel Aktien, Derivate ([url=http://www.wallstreet-online.de/zertifikate/]Optionsscheine[/url], Futures) oder auch der Handel mit Devisen oder Rohstoffen. Die genannten Geldanlagen sind zwar auf der einen Seite bezüglich des Risikos als mitunter hoch spekulativ anzusehen, auf der anderen Seite hat man allerdings auch die Chance auf eine außergewöhnlich hohe Rendite, der zum Beispiel beim Devisenhandel kaum eine Grenze gesetzt ist. Gerade in diesem Bereich sind Renditen von mehreren hundert Prozent pro Tag möglich, was hoch gerechnet auf die übliche Jahresrendite nahezu unvorstellbar hohe Gewinne im Bereich von mehreren zehntausend Prozent ermöglichen würde – zumindest theoretisch.

Inhalt

Rubriken