Sofa banking: Geldgeschäfte zu Hause erledigen

Besser bekannt unter der Bezeichnung Internetbanking oder Onlinebanking wird damit die Möglichkeit bezeichnet, die eigenen Finanzen am heimischen Computer zu überblicken und zu regeln.

Voraussetzung ist ein internetfähiger Computer, ein Internetzugang, ein Sofa und die Zugangsdaten zum Onlinebanking. Diese Zugangsdaten vergibt die Bank, bei der das betreffende Konto geführt wird.

Onlinebanking ermöglicht den Überblick über Geldeingänge und getätigte Überweisungen. Geldtransfer kann veranlasst werden, wobei die Empfängerdaten für spätere Überweisungen gespeichert werden. Es entfällt also der Weg zur Bank, das Warten am Kontoauszugsdrucker oder das lästige Ausfüllen von Überweisungsformularen. Darüber hinaus ist man mit der Nutzung des Internetbanking unabhängig von den Öffnungszeiten der Bank.

Als Alternative zu den Internetportalen der Banken empfiehlt sich die Nutzung einer Bankingsoftware. Dann besteht die Möglichkeit, mehrere Konten verschiedener Institute gemeinsam zu verwalten und zu überblicken. Ein weiterer Vorteil ist die Speicherung der Kontobewegungen auf der Festplatte des Computers. Überweisungen und Geldeingänge sind so auch noch nach Jahren nachvollziehbar.

Inhalt

Rubriken