checkAd

Ein Girokonto schufafrei schnell im Internet finden

Zahlreiche Banken präsentieren sich im Internet, um auf diese Weise potenzielle Kunden von ihren Angeboten zu überzeugen. Auch bei der Suche nach einem schufafreien Girokonto kann sich die Online-Recherche lohnen.

In immer mehr Lebensbereichen spielt das Internet heutzutage eine wichtige Rolle. Längst wird es nicht mehr nur zum Versenden und Empfangen von E-Mails eingesetzt, sondern es werden z. B. auch Einkäufe und Bankgeschäfte online erledigt. Wer auf der Suche nach einer Bank ist, die ein Girokonto anbietet, kann ebenfalls das Internet einsetzen und wird in der Regel schnell fündig. Schließlich gibt es heutzutage in Deutschland kaum Banken, die nicht über eine umfassende Webpräsenz verfügen. Auf den Internetseiten kann sich das Kreditinstitut präsentieren und versuchen, das Interesse der Webseitenbesucher zu wecken.

Auch diejenigen, die einen negativen Schufa-Eintrag aufzuweisen haben, können im Internet fündig werden. Wer also Zahlungsschwierigkeiten hatte, die bei dieser Wirtschaftsauskunftei registriert wurden, hat ebenfalls Chancen darauf, ein Girokonto zu eröffnen. Es bietet sich an, für die Suche nach diesen Angeboten eine Suchmaschine Zuhilfe zu nehmen. Der User trägt die erforderlichen Stichworte in die Suchmaske ein und erhält schon kurz darauf die entsprechende Link-Liste. Als Nächstes sollte der potenzielle Kunde die Ergebnisse detailliert prüfen. Es kommt vor allem darauf an, sich davon zu überzeugen, dass es sich um seriöse Banken handelt. Man muss jedoch auch damit rechnen, dass bei einem schufafreien Girokonto die Konditionen für den Kontoinhaber etwas ungünstiger sind als bei herkömmlichen Kontomodellen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Kreditinstitut sein eigenes Risiko minimieren möchte.

Sobald der User ein Kreditinstitut gefunden hat, das ein vielversprechendes Girokontomodell zu bieten hat, ist eine Kontaktaufnahme empfehlenswert. Auch dazu eignet sich das Internet, denn in der Regel sind auf den Seiten der Kreditinstitute Kontaktformulare zu finden. Der Kunde sollte um die Zusendung detaillierte Informationen bezüglich des schufafreien Girokontos bitten. Dazu gehören z. B. die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bank und auch die Preisliste. Auf dieser sind genaue Angaben darüber zu finden, welche Gebühren dem Kontoinhaber in Rechnung gestellt werden, beispielsweise monatliche Kontoführungsgebühren oder Gebühren für einzelne Buchungen (Postenpreise). Wenn keine Unklarheiten auftreten, ist der nächste Schritt auf dem Weg zur Kontoeröffnung die Vereinbarung eines Termins. In diesem Rahmen erfolgt die Unterzeichnung sämtlicher benötigter Unterlagen. Außerdem muss der Kunde in der Regel bei der Eröffnung des Kontos den Personalausweis vorlegen.