checkAd

Alternative Finanzierung – günstiger als die Hausbank?

Eine alternative Finanzierung ist notwendig, wenn die übliche Kreditfinanzierung über die Hausbank nicht gewährt wird oder zu teuer ist. Verschiedene Möglichkeiten je nach Finanzierungsgrund werden geboten.

Wer kennt nicht die Situation: Bei einem Unfall ist das schon ältere Fahrzeug demoliert worden – Totalschaden, Neuanschaffung notwendig. Oder die Waschmaschine gibt den Geist auf – gerade zu dem Zeitpunkt, wo man das Ersparte für eine Urlaubsreise verwenden will. In solchen Situationen ist man auf Kredit angewiesen. Aber auch andere geplante größere Anschaffungen können nicht immer voll mit Eigenmitteln finanziert werden.

Der erste Weg sollte zwar zur Hausbank gehen, die die Verhältnisse kennt und der man eventuell ohnehin schon für einen früheren Kredit Sicherheiten geleistet hat, beispielsweise in Form einer Gehaltsabtretung. Wenn nichts aus Sicht der Bank dagegen spricht, wird man den benötigten Kredit sofort erhalten. Wenn man den Eindruck hat, dass die verlangten Zinsen recht hoch seien oder wenn man gar Misstrauen verspürt oder gar eine Ablehnung erhält, ist eine alternative Finanzierung gefragt. Aber auch in anderen Fällen kann ein alternatives Angebot günstiger sein.

Bekanntestes Beispiel ist der Autokredit. Wenn man das Auto ganz oder teilweise finanzieren muss, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit einem Kredit von der Hausbank tritt man gegenüber dem Autohändler als Barzahler auf und kann entsprechende Rabatte aushandeln. Als zusätzliche Kosten neben dem Autopreis hat man dann die Zinsen und Gebühren bei der Hausbank zu tragen. Der Händler kann aber auch selbst oder über die vom Hersteller bevorzugte Bank – manche Autobauer haben sogar eigene Banken – ein Kreditangebot unterbreiten. Dann muss man vergleichen, welches das günstigere Angebot ist. Das kann durchaus der Händler sein, der den Autokredit zur Absatzförderung einsetzt.

Eine alternative Finanzierung ist auch das Leasen des Autos. Dann zahlt man neben einem Einmalbetrag monatliche Raten. Nach Vertragsablauf kann man entscheiden, ob man das Auto zum Restwert kauft oder einfach zurückgibt. Hier ist der Vergleich je nach den Leistungen, die im Leasingvertrag eingeschlossen sind, etwas schwieriger.

Auch andere Händler, beispielsweise für Möbel oder Haushaltsgeräte, bieten Ratenzahlung an. Hier muss man genau prüfen, ob die in den Raten enthaltenen Zinsen tatsächlich günstig sind.