DAX-0,46 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+1,24 %

Unternehmensgründung - einen Risikokapitalgeber finden

Ohne Kapital ist es fast unmöglich, ein Unternehmen zu gründen. Reichen die Sicherheiten für eine Finanzierung bei der Bank nicht aus, so besteht die Möglichkeit, nach einem Risikokapitalgeber zu suchen.

Um ein Unternehmen zu gründen, ist Kapital notwendig. Wer kein Kapital hat, hat die Möglichkeit, sich einen Kapitalgeber zu suchen. Da die Neugründung eines Unternehmens jedoch auch immer mit einem Risiko verbunden ist, spricht man in so einem Fall von einem Risikokapitalgeber. Grundvoraussetzung dafür, den passenden Kapitalgeber zu finden, ist eine Geschäftsidee, die innovativ und neu ist. Der Kapitalgeber muss davon überzeugt werden, dass es sich lohnt, in das Unternehmen zu investieren und auch Gefahr zu laufen, möglicherweise Verluste zu machen.

Für Jungunternehmer, die der Bank keine Sicherheiten bieten können, sind Risikokapitalgesellschaften eine gute Anlaufstelle. Diese gehören teilweise zu Finanzinstituten und bekommen Geld zur Verfügung gestellt, das sie in ausgesuchte Unternehmen investieren können. Welche Unternehmen das sind, entscheiden die Investmentmanager der Gesellschaften. Häufig gehen sie dabei nach bestimmten Kriterien, wie den Gewinnchancen einer Idee oder dem jeweiligen Entwicklungsstand des Unternehmens. Auch die Sparte, in der das Unternehmen agieren möchte, spielt bei der Kapitalverteilung oft eine große Rolle. Besonders Jungunternehmer im Technikbereich werden immer wieder stark gefördert, da in dieser Sparte meist große Gewinne zu erwarten sind.

Damit die Risikokapitalgesellschaften auf ein Unternehmen aufmerksam werden, ist es wichtig, für die eigene Idee zu werben. Dazu gehört, sich und seine Idee immer wieder auf Veranstaltungen vorzustellen und so Kontakt zu möglichen Kapitalgebern aufzunehmen. Um seine Idee und deren Gewinnchancen gut darstellen zu können, empfiehlt sich die Erstellung von einem Business Plan. Ist eine Kapitalgesellschaft aufmerksam geworden, so lädt sie die Jungunternehmer meist zu einer Vorstellung ein. Hier können die Idee und das Projekt dargestellt und dem Kapitalgeber schmackhaft gemacht werden. Die Chancen steigen, wenn die Geschäftsidee bereits bei einigen Wettbewerben einen Preis erhalten hat oder anderweitig ausgezeichnet wurde. Vor allem ist es aber wichtig, bei der Suche nach einem Risikokapitalgeber viel Ausdauer mitzubringen und sich nicht gleich entmutigen zu lassen, wenn es nicht von Anfang an klappt.