checkAd

Finanzierung oder Fahrzeug leasen: Vor- und Nachteile

Die Anschaffung eines Autos übersteigt die finanziellen Mittel vieler Menschen. Es wird ein Finanzierungsplan benötigt, mit dessen Hilfe man den Wagen sozusagen auf Raten kauft. Eine Alternative ist das Leasing.

Der Kauf eines neuen Autos stellt für viele Menschen eine große finanzielle Belastung dar. Um sich den fahrbaren Untersatz leisten zu können, muss oft eine entsprechende Finanzierung gesucht werden, die entweder von der Bank oder dem Autohändler selbst angeboten wird. Eine Alternative dazu stellt das Leasing dar, bei dem man mit einer geringen Eigenbeteiligung einsteigt und das gewünschte Automobil dann über einen vertraglich festgelegten Zeitraum in einem vereinbarten Rahmen nutzen kann. Nach Ablauf dieser Zeit, während der ähnlich wie bei der Finanzierung auch monatliche Raten in abgesprochener Höhe anfallen, geht der Wagen an den Händler zurück. Auf Wunsch hat der Kunde auch die Option, ihn schließlich zu erwerben.

Anders als bei der Finanzierung, die einem langfristig angelegten Ratenkauf gleichkommt, handelt es sich beim Leasing also um eine Art zeitlich begrenzten Mietvertrag. Diese Option lohnt sich vor allem dann, wenn man sich nicht langfristig an ein Fahrzeug binden, sondern seinen fahrbaren Untersatz regelmäßig wechseln möchte. Besonders von Unternehmen, die Firmenwagen nutzen, wird das Leasing häufig in Anspruch genommen. Auf diese Weise können sie sich regelmäßig in neuen Fahrzeugen präsentieren, ohne tatsächlich ein Auto erwerben zu müssen.

Inhalt

Rubriken