DAX+0,90 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+0,51 %

Individuelle Gutscheine gestalten

Im Zweifelsfall ist ein Gutschein immer noch das beste Geschenk. Vielen ist er allerdings zu unpersönlich. Mit etwas Kreativität kann man aber selbst Gutscheine gestalten und ihnen eine persönliche Note verleihen.

Es ist manchmal alles andere als leicht, das passende Geschenk zu finden. Das gilt insbesondere dann, wenn man die betreffende Person nur flüchtig oder erst seit kurzer Zeit kennt. Anstatt einfach irgendetwas zu kaufen, mit dem man wahrscheinlich den Geschmack des Beschenkten nicht wirklich trifft, sollte man lieber auf einen Gutschein zurückgreifen. Viele empfinden dies allerdings als zu unpersönlich. Dabei ist niemand gezwungen, einen langweiligen Standard-Gutschein im Kuvert zu überreichen. Mit etwas Fantasie und Kreativität kann jeder selbst individuelle Gutscheine gestalten und ihnen so eine besondere und individuelle Note verleihen.

Dies gilt auch für Kaufhausgutscheine, die man mit einfachen Mitteln optisch aufwerten kann. So kann man beispielsweise den Gutschein nicht im Kuvert, sondern zusammengerollt in einer Flasche als Flaschenpost zu überreichen. Dabei sollte man auf eine ausreichend große Öffnung achten, da es ansonsten sehr schwierig sein kann, das Papier wieder herauszuholen. Außerdem kann man leere CD- oder DVD-Hüllen verwenden, wenn man eine besondere Verpackung für Gutscheine gestalten möchte. Diese kann man mit einem selbst gemalten Bild, einer Kollage oder einem am Computer erstellten Cover versehen und den Gutschein anstelle einer CD im Inneren verstauen. Alternativ dazu kann man auch die nicht mehr benötigten Hüllen tatsächlicher Filme oder Musik-CDs verwenden. Dabei kann man ruhig etwas auswählen, das dem Geschmack des Beschenkten vollkommen widerspricht - umso mehr wird er sich darüber freuen, nach dem Aufklappen einen Gutschein zu entdecken.

Man kann natürlich auch komplett eigene Gutscheine gestalten und auf diesem Weg ein gemeinsames Erlebnis verschenken. Das kann zum Beispiel ein Kino-Abend oder ein Wellness-Wochenende sein, der Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt. Allerdings sollte man den Gutscheinempfänger hierbei gut genug kennen, um zu wissen, an welchen Erlebnissen und Veranstaltungen er wirklich Gefallen findet. Schließlich fühlt sich in einem Fußballstadion ebenso wenig jeder wohl wie in einem Opernhaus.