DAX-0,05 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,15 % Öl (Brent)-0,38 %

Was ist eigentlich die konsistente Entgeltregulierung?

Liest man Zeitung, schaut die Nachrichten oder lauscht man Reden aus Politik und Wirtschaft, stolpert man oft über den Begriff der "konsistenten Entgeltregulierung". Doch was bedeutet dieser Begriff im Kern eigentlich?

konsistente entgeltregulierung
Foto: © Gerd Altmann / http://www.pixelio.de

Sucht man den dem Begriff der konsistenten Entgeltregulierung im Internet, so kann man eine Vielzahl der verschiedensten Deutungen dieses Begriffs finden. Dabei handelt es sich keinesfalls um eine einheitliche Nutzung dieses Begriffs, da er von Branche zu Branche und von Benutzer zu Benutzer anders aufgefasst und verwendet wird.

So kann man darunter beispielsweise in der Wirtschaft ein Firmenkonzept verstehen, welches den Erhalt des aktuellen Firmenumsatzes oder der Firmenleitmotive regelt. In der Regel soll dies einfach bedeuten, dass die Gewinnsumme auch nach mehreren Jahren der Arbeit immer noch beibehalten wird, also konsistent bleibt. Andererseits kennt man diesen Begriff auch aus der Politik. So kann er dort bedeuten, dass beispielsweise einem Staat eine finanzielle Hilfe unter der Voraussetzung geleistet wird, dass die finanziellen Mittel zum Aufbau der Wirtschaft und der Infrastruktur verwendet werden sollen. Auch hier gilt, dass im Endeffekt etwas Langfristiges, also etwas Konstantes geschaffen werden soll.

So beschreibt dieser Begriff eine Übereinkunft oder eine Einverständniserklärung, also eine Regulierung von beispielsweise finanziellen, wirtschaftlichen oder privaten Mitteln, die möglichst lang, wenn nicht sogar ewig, andauern soll. Was für den Begriff der konsistenten Entgeltregulierung allerdings selbst konsistent ist, ist die Tatsache, dass man, auch nach langfristiger Suche im World Wide Web, keine genaue Beschreibung der Aussage dieses Begriffes finden kann. Somit stellt diese Wortneubildung wohl eher eine Art Aphorismus dar, welcher den Trugschluss einer langfristigen, guten Lösung entstehen lassen soll. Dies soll aber keinesfalls bedeuten, dass die angestrebte Regulierung nicht eine annähernd optimale Lösung der Problemstellung darstellt. Lediglich die Frage der Konsistenz kann und muss weiterhin unbeantwortet bleiben, auch wenn sie Teil der Aussage der konsistenten Entgeltregulierung ist.

Inhalt

Rubriken