DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Unabhängige Finanzdienstleister als Alternative

Kreditinstitute und Versicherungen umwerben die Kunden mit Finanzprodukten und verfolgen das Ziel, die Finanzprodukte des eigenen Hauses zu verkaufen. Doch damit ist für den Kunden keine Markttransparenz gegeben.

Versicherungen und Geldanlagen gehören zu den Produkten von Kreditinstituten und Versicherungen. Dabei verfolgt jedes Unternehmen eigene Ziele, die nicht immer mit den Wünschen und Interessen der Kunden übereinstimmen müssen. Es ist logisch, dass kein Verkäufer von Versicherungspolicen die Produkte einer konkurrierenden Versicherung anbieten würde, selbst wenn diese Konkurrenzprodukte dem Kunden einen höheren Nutzen bieten würden.

Das Interesse der Nachfrager muss es also sein, von einer unabhängigen Instanz beraten zu werden, die über den notwendigen Marktüberblick verfügt. Marktüberblick heißt, sämtliche angebotenen Finanzprodukte – ob Geldanlagen oder Versicherungen – zu kennen, um hier dem Kunden ein individuelles und maßgeschneidertes Angebot unterbreiten zu können.

Diesen Anspruch erfüllen die selbstständigen Makler, die ihren Kunden individuelle Finanzprodukte anbieten und dabei von Konzerninteressen und den Interessen einzelner Finanzanbieter unabhängig sind. Sie verfügen über das Wissen bezüglich konkreter Finanzprodukte und kennen die Angebote der am Markt tätigen Institute, seien es Banken oder Versicherungen. Sie wägen ab und vergleichen und können so ihren Kunden Empfehlungen aussprechen, die insofern objektiv sind, als sie auf sachlichen Vergleichen und nicht auf Weisungen von oben beruhen.