DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Währungsdarlehen: Vorteile und Risiken abwägen

Bei der Aufnahme eines Währungsdarlehens sollte sich der Kreditnehmer über die spezifischen Gefahren genauso informieren wie über die Vorteile, die mit dieser Kreditart verbunden sind.

Bei einem Währungskredit handelt es sich um ein Darlehen, das nicht in der eigenen, sondern in einer Fremdwährung aufgenommen wird. Einer der Vorteile eines solchen Darlehens ist, dass man eventuell von der guten Entwicklung eines Wechselkursverhältnisses profitiert. Gleichzeitig besteht hier auch eines der größten Risiken. Denn wie sich dieses konkret im Verlauf von mehreren Jahren darstellt, lässt sich nicht immer angemessen abschätzen. Auch zusätzliche Kosten für den Kreditnehmer sind auf diese Weise möglich.

Vor einer Entscheidung für ein Fremdwährungsdarlehen sollte man sich daher über die Rahmenkonditionen gut informieren, damit die reellen Risiken besser eingeordnet werden können. Neben einem vorteilhaften Wechselkursverhältnis locken manchen Interessenten auch günstigere Kreditzinsen in einem anderen Land. Schließlich können die allgemeinen Darlehensbedingungen von Währungsraum zu Währungsraum maßgeblich differieren, was zu signifikanten Zinsvorteilen führen kann. Wer ein Fremdwährungsdarlehen aufnehmen will und sich solche regionalen Zinsunterschiede zunutze machen möchte, sollte dann allerdings auch nicht versäumen die jeweiligen gesetzlichen Unterschiede zu beachten. Was die Einzeldurchführung von Kreditvorhaben anbetrifft, können zudem ganz unterschiedliche Gepflogenheiten bei ausländischen Banken manche Überraschungseffekte bei Kreditnehmern auslösen. Ausreichende Vorab-Information ist daher immer angezeigt.

Für ein Fremdwährungsdarlehen bieten sich ganz verschiedene europäische und außereuropäische Banken an. Bei einem Zinsvergleich und der Gesamtberechnung sollte man auch eventuelle Kosten für den Währungswechsel und andere Ausgaben mit einbeziehen. Erst wenn man alle Einzelkosten und die spezifischen Vor- und Nachteile in einer soliden Gegenüberstellung abgewogen hat, ist zur Aufnahme eines Währungsdarlehens anzuraten. Wichtig für die Auswahl ist immer auch, zu welchem Zweck das Geld verwendet werden soll und wie die persönlichen Sicherheiten aussehen.