Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,08 %

Der Forward Kredit als klassisches Annuitätendarlehen

Eine sehr wichtige Eigenschaft beim Forward Kredit ist, dass er als so bezeichnetes Annuitätendarlehen vergeben wird, bei dem die Ratenleistungen während der gesamten Laufzeit des Kredites konstant in ihrer Höhe bleiben.

Der Forward Kredit hat die Charakteristiken des Annuitätendarlehens, das wiederum mit unterschiedlichen Sondervereinbarungen vertraglich fixiert werden kann. Beim diesem Kredit handelt es sich grundsätzlich um ein Darlehen, das für den Darlehensnehmer erst nach einer vereinbarten Vorlaufzeit zur Auszahlung gelangt. In der Regel werden hier bis zu 60 Monate Vorlaufzeit vereinbart, bis dass der Forward Kredit dann zur Auszahlung kommt. Der Zeitrahmen, der zwischen dem Vertragsabschluss für den Forward Kredit und der Auszahlung liegt, wird im Fachjargon auch als Forward-Periode geführt.

Für die Forward-Periode sind vom Darlehensnehmer noch keinerlei Bereitstellungszinsen für den Kredit zu leisten. Das Forward Darlehen oder der Forward Kredit findet seine Bezeichnung immer nur dann, wenn es sich um ein Darlehen handelt, das mit Grundbucheinträgen abgesichert wird. Dieses spezielle Darlehen dient der Immobilienfinanzierung, wenn der Darlehensnehmer günstige Zinssätze aktuell erkennt und sich diese für seinen künftigen Kredit bereits aktuell sichern möchte. Sehr geläufig ist diese Darlehensform bei der Anschlussfinanzierung, der sogenannten Prolongation.

Die Sicherung des günstigen Zinssatzes ist für den Darlehensnehmer natürlich nicht kostenfrei zu erzielen. Der Preis für die Zinssicherung für die Zukunft liegt in einem Zinsaufschlag, den der Darlehensnehmer für dieses Darlehen akzeptieren muss. Stiftung Warentest hat diese Darlehensform eingehend geprüft und ist zu dem Schluss gelangt, dass eine zehnjährige Zinsbindung den Kunden innerhalb einer Vorlaufzeit von drei Jahren etwa 0,75 Prozentpunkte beim Zinssatz kostet, wenn der Vergleich zu einem Darlehen gezogen wird, das sofort zur Auszahlung gelangt.

Die Aufschläge für dieses Darlehen werden größtenteils von der aktuellen Zinsstruktur sowie von der Länge der Forward-Periode bestimmt. Das Darlehen hat noch keine sehr lange Geschichte, denn es wurde erst im Jahr 1996 erarbeitet. Seinerzeit diente es noch der speziellen Finanzierung von Wohnungsunternehmen, die im kommunalen sowie im gemeinnützigen Bereich aktiv waren. Heute ist dieses Darlehen generell in der Immobilienfinanzierung geläufig – auch eben der privaten.