checkAd

Der Ratenkredit mit Versicherung kann oft zu teuer sein

Wird ein Ratenkreditvertrag abgeschlossen, dann wird dem Kreditnehmer oftmals der Ratenkredit mit Versicherung angeboten. Hier zeigt sich aber häufig, dass die Preise für dieses Paket deutlich zu hoch angesiedelt sind.

Den Verbraucherzentralen ist immer wieder der Ratenkredit mit Versicherung ein Dorn im Auge, denn hier sind viele Missstände und falsche Entwicklungen zu verzeichnen, die nicht zuletzt auf falschem Vertrauen und Unkenntnis von Verbrauchern beruhen. Der Ratenkredit mit Versicherung bezeichnet im Regelfall die sogenannte Restschuldversicherung, die wiederum von den deutschen Kreditinstituten immer häufiger gemeinsam mit dem Kreditvertrag verkauft wird. Nicht selten erkennen Verbraucher dann in der Eile der Erklärungen dieser Restschuldversicherung und ihrer vermeintlichen Vorzüge nicht, dass sich die Kosten für den Ratenkredit mit Versicherung dann oft verdoppeln oder schlimmstenfalls sogar verdreifachen. Der Ratenkredit mit Versicherung bringt so in manchen Fällen sogar Zusatzkosten von mehreren Tausend Euro für den Kreditnehmer mit sich und so ist es den Verbraucherzentralen überhaupt nicht recht, dass dieses Geschäft von Ratenkredit mit Versicherung solche steigenden Zahlen erfährt.

Hier wird kritisiert, dass der Ratenkredit mit Versicherung von den Kreditinstituten so selbstverständlich angeboten wird, dass Verbraucher häufig den Eindruck gewinnen, dass eine Kreditgewährung ohne die Restschuldversicherung ausgeschlossen ist. Verschiedene Verbraucher berichten den Verbraucherzentralen auch, dass der Sachbearbeiter des Kreditinstitutes manchmal klare Aussagen tätigt, dass die Kreditvergabe vom Institut nur unter Abschluss einer Restschuldversicherung gewährt wird, was Banken bei Nachfragen natürlich bestreiten. Rechtlich ist es aber so, dass dann, wenn der Ratenkredit mit Versicherung ausschließlich als Komplettpaket von der Bank angeboten wird, die Kosten für diese Versicherung innerhalb der Effektivzinsberechnung Berücksichtigung finden müssen. Genau das ist natürlich unerwünscht, denn effektive Zinssätze von 30 Prozent würden Kunden vor der Kreditaufnahme abschrecken. Genau diese Berechnung sollten Verbraucher aber vor der Unterschrift unter dem Ratenkredit mit Versicherung durchführen, um reale Kosten ermitteln und hier auch objektive Vergleiche anstellen zu können und dann eine andere, günstigere Bank auszuwählen.

Inhalt

Rubriken