checkAd

Einen Dispokredit online beantragen

Für unvorhergesehene Ausgaben ist es sinnvoll, auf dem Konto einen bestimmten Überziehungsrahmen zu haben. Bei vielen Banken kann man diesen Dispokredit online beantragen.

Auch wer regelmäßig und viel verdient, kann immer wieder in Situationen kommen, in denen er kurzfristig Geld benötigt, beispielsweise für unvorhergesehene Ausgaben. Außerdem kommt es leider immer wieder vor, dass das Gehalt nicht pünktlich auf dem Konto eintrifft, die Miete, Telefonrechnung und andere laufende Posten aber bereits am Monatsanfang abgebucht werden. Ist das Konto nicht ausreichend gedeckt, kann es in diesem Fall vorkommen, dass die Bank die Lastschrift verweigert, was mit viel Aufwand und Kosten für die Rücklastschrift verbunden ist. Daher ist es sinnvoll, sich einen festen Überziehungsrahmen einräumen zu lassen. Bei vielen Banken kann man diesen Dispokredit online beantragen.

Wer über einen festen Arbeitsvertrag und ein regelmäßiges Gehalt verfügt, muss hierzu als Neukunde in der Regel die letzten Gehaltsabrechnungen vorlegen. Die Bank gewährt dann meist einen Dispokredit in doppelter bis dreifacher Höhe des daraus ersichtlichen Betrages. Weitere Sicherheiten sind in den meisten Fällen nicht erforderlich. Außerdem ist natürlich niemand verpflichtet, den eingeräumten Überziehungskredit tatsächlich in Anspruch zu nehmen. Er dient lediglich dazu, bei Bedarf auch über die tatsächliche Kontodeckung hinaus Geld abbuchen oder Rechnungen überweisen zu können. Erst wenn das Konto ins Soll gerät, werden die vertraglich vereinbarten Zinsen fällig. Diese werden auf den Tag genau abgerechnet, man bezahlt also immer nur so lange, bis das Konto wieder ausgeglichen ist. Des weiteren gibt es keinerlei zeitliche Vorgaben zur Tilgung des Dispokredits, allerdings ist ein schneller Ausgleich aufgrund der relativ hohen Zinsen ratsam.

Als Alternative zum Überziehungskredit bei der eigenen Hausbank erhält man bei einigen Anbietern einen reinen Dispokredit online in Verbindung mit einer ec-Karte und einem dazugehörigen Konto. Dabei handelt es sich nicht um ein vollwertiges Girokonto, es können lediglich die mit der dazugehörigen Karte getätigten Zahlungen davon abgebucht werden. Außerdem muss man hierbei monatlich einen fest gelegten Betrag zurückzahlen. Dieser wird automatisch über das Lastschriftverfahren vom Girokonto abgebucht.

Inhalt

Rubriken