Raten für einen Kredit per Lastschrift einziehen lassen

Viele Menschen benötigen in ihrem Leben einmal einen Kredit, zum Hausbau oder zum Kauf eines Autos. Sinnvoll dabei ist es, wenn die Raten bei der Rückzahlung per Lastschrift abgebucht werden.

Bei einem abgeschlossenen Kredit kommen monatliche Raten auf die Schuldner zu, die zu einer Rückzahlung der Summe über eine bestimmte Laufzeit führen. Im Normalfall können die Raten per Überweisung getätigt werden, allerdings ­entstehen so weitere Kosten und die Mühe zur Bank zu gehen. Mit einem Online-Banking-System ist dies selbstverständlich leichter, doch auch hier ist der Schuldner in der aktiven Rolle. Eine weitere Möglichkeit wäre es, einen Dauerauftrag einzurichten, wobei allerdings auch gewisse Überweisungsgebühren auftreten können. Eine sehr einfache Methode für die Rückzahlung des Kredits ist die Vereinbarung einer Lastschrift. Diese kann bereits im Vertrag zum Kredit festgeschrieben werden. Somit kümmert sich die Bank um die ausstehenden Raten zur Tilgung des Kredits und bucht sie regelmäßig ab.

Ein weiterer Vorteil der Abbuchung per Lastschrift ist die Möglichkeit der Vereinbarung eines konkreten Termins. Trifft beispielsweise das monatliche Einkommen am Ersten eines Monats ein, kann die Abbuchung der Kreditrate wenig später erfolgen, beispielsweise am Zweiten. Dies hat den Vorteil für Bankkunden, dass sie sofort wissen, wie viel für den aktuellen Monat übrig bleibt, was die Planung erleichtert. Schuldner eines Kredits sollten jedoch regelmäßig überprüfen, ob die Bank den richtigen Betrag abgebucht hat und ob die Zinsen richtig berechnet wurden, so werden Fehlerquellen vermieden.

Die Abzahlung eines Kredits wird meist über eine sehr lange Laufzeit geplant, wobei es allerdings auch auf die Kreditsumme ankommt. Ein Darlehen für den Bau eines Hauses läuft insgesamt länger als ein kleiner Kredit für ein Auto. Bei vielen Kunden verändert sich über die Zeit hinweg auch ihre finanzielle Situation, sei es durch berufliche Wechsel oder eine eventuelle Arbeitslosigkeit. Sollten Bankkunden einmal in die Bedrängnis kommen, die aktuelle Kreditrate nicht mehr bezahlen zu können, sollten sie dies frühzeitig mit der Bank absprechen. Meist kann die Ratensumme auch verändert werden, wodurch sie an die aktuelle Lebenssituation angepasst wird. Auch bei einer Veränderung des Kreditvertrags können Kunden darauf bestehen, dass die Raten per Lastschrift abgebucht werden. Kreditschuldner sollten regelmäßig überprüfen, ob sich der Vertrag ändern lässt. Hierdurch können unter Umständen auch günstigere Zinsen eingetragen werden.

Manche Kreditverträge sehen die Möglichkeit vor, dass ein bestimmter Restbetrag des Darlehens auf einen Schlag zurückgezahlt werden kann. Bei einer Zahlung der Raten per Lastschrift kann diese Möglichkeit mit der Zeit in Vergessenheit geraten, da alles automatisch läuft. Kunden sollten jedoch auch auf diese Möglichkeit achten und die Abzahlung möglichst früh mit der Bank besprechen. Sind beispielsweise gerade die finanziellen Mittel vorhanden und die Möglichkeit zur Resttilgung besteht, sollte die Lastschrift gekündigt werden und der Restbetrag kann überwiesen werden. Die Abzahlung eines Restbetrages auf einen Schlag hat auch den Vorteil, dass Schuldner nicht länger an die Zinsen gebunden sind, die sich im Laufe der Zeit vermehren. Ist der Kreditvertrag erst einmal angelaufen und die Raten gehen regelmäßig an die Bank, ist das Lastschriftverfahren eine gute Möglichkeit, sich weitere Mühen zu sparen. Erst mit einer Möglichkeit zur Gesamttilgung lohnt es sich, das Verfahren einzustellen.

Inhalt

Rubriken