checkAd

Welche Bank bietet eine gebührenfreie Kreditkarte an?

Weltweit bargeldlos bezahlen zum Nulltarif? Immer mehr Banken bieten eine gebührenfreie Kreditkarte an. Auch bei kostenlosen Kreditkarten ohne Grundgebühr können allerdings verschiedene Zusatzkosten anfallen.

gebührenfreie kreditkarte
Foto: © manwalk / http://www.pixelio.de

Günstige Kreditkarten für jedermann: Heute ist die Kreditkarte nicht mehr an ein hohes Einkommen gebunden und steht fast jedem mit guter Bonität offen. Die Banken verlangen bei der Beantragung einer Kreditkarte lediglich die letzten Gehaltsnachweise und entscheiden anhand der Einkommenshöhe, welcher Kreditrahmen dem Kunden eingeräumt wird. In Deutschland kann mit einer Kreditkarte zwar längst noch nicht überall gezahlt werden, wie es in Nordamerika und Australien üblich ist, aber die Zahl der Akzeptanzstellen wächst kontinuierlich. Neben Tankstellen akzeptieren auch Restaurants, Bekleidungshäuser, Kaufhäuser, Möbelhäuser und kleinere Einzelhandelsgeschäfte zunehmend Kreditkarten neben der üblichen EC-Kartenzahlung.

Eine Kreditkarte muss heute kein Vermögen mehr kosten: Viele Direktbanken bieten eine gebührenfreie Kreditkarte an. Für gebührenfreie Kreditkarten entfällt die obligatorische Jahresgebühr, die zwischen 20,00 und 50,00 Euro liegt und bei Premium-Karten auch deutlich darüber. Wer sich für eine kostenlose Kreditkarte ohne Jahresgebühr interessiert, sollte aber auch den Kartengebühren im zweiten Jahr Beachtung schenken: Für viele kostenlose Kreditkarten fällt im Jahr nach der Beantragung wieder die reguläre Grundgebühr an. Zahlreiche Kreditkarten sind aber auch dauerhaft ohne Gebühr erhältlich.

Eine kostenfreie Kreditkarte wird im besten Fall auch ohne Bargeldgebühr angeboten. Die Bargeldgebühr für den Bargeldbezug am Automaten liegt üblicherweise zwischen drei und vier Prozent – immer mehr Banken verzichten aber darauf, ihren Kunden für den Bargeldbezug nochmals Geld abzuknöpfen. Für Zahlungen mit der Kreditkarte im Ausland fällt aber auch für die gebührenfreie Kreditkarte eine Auslandgebühr zwischen einem und zwei Prozent an.

Es lohnt sich grundsätzlich nicht, die Kreditkarte zu überziehen: Hierbei fallen bis zu 20 Prozent Zinsen an. Kreditkarteninhaber nutzen besser die monatliche Abbuchung der Kreditkartenabrechnung vom Girokonto und sollten mit ihrer Kreditkarte keine (geduldeten) Schulden machen. Viele Banken bieten zur kostenlosen Kreditkarte auch gleich ein kostenloses Girokonto an.

Inhalt

Rubriken