Deutsche Lohnsteuerhilfe – Helfer in Sachen Steuern

Die Deutsche Lohnsteuerhilfe ist ein in Nürnberg eingetragener Verein, der sich bundesweit um die Einkommensteuer – Angelegenheiten von Angestellten und Rentnern kümmert. Diese müssen eine Mitgliedschaft eingehen.

Das deutsche Steuerrecht kennt einige Besonderheiten. Nicht nur, dass es eines der kompliziertesten in der Welt ist. Es ist auch noch in einem eigenen Gesetz geregelt, wer welche steuerlichen Dienstleistungen erbringen darf. Grundsätzlich ist dafür eine speziell in Steuerfragen ausgebildete Person zuständig - der Steuerberater. Er arbeitet üblicherweise nach der Gebührentabelle des Berufsstandes. Da die Konsultation eines Steuerberaters aber sehr kostenintensiv ist, wurde sie von vielen „kleinen Leuten“ nicht in Anspruch genommen. Mit der Folge, dass diese auf mögliche Steuerrückzahlungen verzichteten. Dem nahmen sich die Gewerkschaften an und erreichten, dass seit 1964 auch Lohnsteuerhilfevereine eingeschränkt steuerliche Beratung leisten dürfen. Die Deutsche Lohnsteuerhilfe ist einer dieser Vereine.

Die Deutsche Lohnsteuerhilfe wird nur für ihre Mitglieder tätig. Diese zahlen jährlich einen Beitrag und erhalten dafür im gesetzlich vorgegebenen Rahmen eine vollständige Beratung. Die Mitglieder müssen regelmäßig Lohn, Gehalt oder Unterhalt bekommen. Ihre zusätzlichen Einnahmen dürfen eine bestimmte Grenze nicht überschreiten. Sie dürfen weder Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbe oder selbstständiger Arbeit erzielen noch Umsatzsteuer zahlen.

Die Beratungsgebühren sind nach dem Einkommen gestaffelt und liegen deutlich unter denen der Steuerberater. Sie decken ein persönliches Beratungsgespräch, die Erstellung der Steuererklärung, die Prüfung des Bescheides und weitere Hilfen ab. Als einer der größeren Lohnsteuerhilfevereine kann die Deutsche Lohnsteuerhilfe eine bundesweite Beratung anbieten. Über die Homepage des Vereins kann man den örtlich zuständigen Mitarbeiter ausfindig machen. Diese Mitarbeiter müssen über die entsprechenden steuerlichen Kenntnisse verfügen. Bei Bedarf leistet der Verein Hilfestellung. Er schult seine Mitarbeiter regelmäßig und hält einen qualifizierten Hintergrunddienst bereit. Man darf deshalb davon ausgehen, dass die Beratung der eines Steuerberaters in nichts nachsteht, sich aber für den genannten Personenkreis in einem vorher bekannten finanziellen Rahmen abspielt.

Inhalt

Rubriken