DAX-1,51 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+0,28 %

Einfach Lohnsteuer-Tipps online abrufen und sparen

Viele Menschen gehen einer abhängigen Beschäftigung nach und müssen Lohnsteuern bezahlen. Bei einer Vielzahl von Regelungen gibt es dabei einige Möglichkeiten, zu sparen und persönliche Grenzen auszunutzen.

Die Lohnsteuer ist eine Besteuerung des Einkommens bei abhängig Beschäftigten, die bei einer Firma regulär angestellt sind. Im Normalfall ist der Arbeitgeber bei der monatlichen Lohnabrechnung dafür zuständig, den jeweiligen Betrag der Lohnsteuer zu berechnen und an das zuständige Finanzamt abzuführen. Auch weitere Abgaben und Beiträge, wie die Krankenkassen- und Rentenversicherungsbeiträge sowie die Kirchensteuer und der Solidaritätszuschlag, werden in der individuellen Lohnabrechnung aufgeführt. Das Steuerrecht sieht jedoch auch eine Vielzahl von Regelungen vor, die es ermöglichen Steuern zu sparen. Dies ist im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten völlig legitim, es sollten allerdings hierfür richtige Angaben gemacht werden, um keine Steuern zu hinterziehen. Tipps zur richtigen Anwendung der einzelnen Regelungen können in jedem Fall bei den zuständigen Behörden oder auch bei einem Steuerberater eingeholt werden. Einige Online-Portale haben sich auch genauer auf dieses Thema spezialisiert und können so wichtige Tipps geben, um bei der Lohnsteuer zu sparen.

Eine Möglichkeit, um Steuern zu sparen, ist beispielsweise die Einzahlung eines Teils des Gehalts in eine betriebliche Altersvorsorge. Das Modell der privaten Rente wird staatlich gefördert und kann so auch steuerliche Vorteile bieten. Das hierfür eingezahlte Geld muss nicht versteuert werden und ist ebenfalls von Sozialabgaben befreit. Neben der privaten Ansparung einer zusätzlichen Rente können so bereits während des Arbeitslebens Steuern eingespart werden, wodurch für den Arbeitnehmer ein Vorteil entsteht. Neben dieser Möglichkeit können weiterhin einige Dinge von der Steuer abgesetzt werden, wodurch es am Ende des Jahres zu einer Steuererstattung kommen kann. Hierfür sollte beim Finanzamt eine Steuererklärung eingereicht werden, in der die einzelnen Posten aufgeführt werden. In jedem Fall sollten alle abgesetzten Kosten durch Belege nachgewiesen werden. Zu den absetzbaren Werbungskosten zählt beispielsweise die Arbeitskleidung oder Kontoführungsgebühren. Hierfür gibt es allerdings noch genauere Regelungen, da nicht jede Kleidung als Arbeitskleidung abgesetzt werden kann. Im Zweifel sollten Fachleute um Rat gefragt werden.

Weitere Kosten, die von der Steuer abgesetzt werden können, sind beispielsweise die Kosten für eine Bewerbung oder für eine Stellensuche. Darin sind ebenso geschaltete Inserate und Fahrten zu einem Bewerbungsgespräch enthalten. Eine weitere Möglichkeit, Steuern zu sparen, ist der Erhalt von Fahrgeldzuschüssen oder Essensgeldern vom Arbeitgeber. Diese Sachleistungen sind im Prinzip indirekte Lohnerhöhungen und sind von der Besteuerung ausgenommen. Steuerliche Regelungen können durch Urteile von Finanzgerichten sehr schnell geändert werden. Die Finanzbehörden sind jedoch in der Pflicht, diese Änderungen über den Steuerbescheid mitzuteilen. Steuerpflichtige Arbeitnehmer sollten sich stets über aktuelle Regelungen informieren, um gegebenenfalls eine Möglichkeit zum Sparen zu erhalten. Neben der Absetzung von Werbungskosten und dem Ansparen einer privaten Zusatzrente gibt es weitere Tipps, die im Internet nachgeschlagen werden können.

Inhalt

Rubriken