checkAd

Gesetzlich krankenversichern bei der TKK

Die Techniker Krankenkasse, kurz TKK, gehört zu den ältesten Krankenkassen Deutschlands und ist bundesweit aktiv. Neben den gesetzlich vorgschriebenen Leistungen bietet sie ihren Mitgliedern attraktive Zusatzangebote.

Die TKK wurde bereits 1884 gegründet und blickt somit auf eine langjährige Geschichte zurück. Zunächst war sie für Ingenieure, Architekten und Techniker zuständig. Die damaligen Regelungen im Gesundheitssystem sahen für gesetzlich Versicherte noch keine freie Krankenkassenwahl vor. Wo ein Arbeitnehmer versichert war, hing daher von dessen Beruf und Betriebszugehörigkeit ab. Erst seit 1996 kann jeder frei entscheiden, bei welcher Krankenkasse er sich versichern möchte. Seither steht auch die TKK allen Personengruppen offen.

In Deutschland ist eine eigene Krankenversicherung für jeden Pflicht, der nicht über ein Familienmitglied mitversichert ist. Für die meisten Menschen sind hierbei die gesetzlichen Krankenkassen zuständig, zu denen auch die TKK gehört. Nur Selbstständige oder Personen, die eine bestimmte Einkommensgrenze überschreiten, haben die Wahl zwischen einer privaten und einer gesetzlichen Kasse. Sie können sich auf Wunsch freiwillig in der Techniker Krankenkasse versichern. Dies ist insbesondere für Personen interessant, die eine Familie haben oder in Zukunft gründen wollen. Im Gegensatz zur Privatversicherung kann man in der TKK nämlich alle eigenen Kinder und unter bestimmten Umständen auch den Ehepartner mitversichern, ohne zusätzliche Beiträge entrichten zu müssen.

Früher war für viele Menschen bei der Wahl der Krankenkasse vor allem der Beitragssatz entscheidend. Inzwischen wird dieser jedoch gesetzlich festgelegt. Daher sind inzwischen vor allem die Zusatzleistungen und Sondertarife der einzelnen Kassen ausschlaggebend. Hier hat die Techniker Krankenkasse ihren Mitgliedern einiges zu bieten. So kann man sich unter anderem für ein Bonusprogramm anmelden, dass die Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen mit diversen Prämien belohnt. Außerdem gibt es bei der TKK optionale Zusatzversicherungen, zum Beispiel für den Zahnersatz oder alternative Heilmethoden. Wer gesund ist und die Leistungen der Kasse nur selten in Anspruch nehmen muss, kann sich darüber hinaus für einen Tarif mit Selbstbehalt oder Beitragsrückerstattung entscheiden. Nähere Informationen hierzu gibt es auf der Internetseite des Unternehmens. Des Weiteren kann man sich von den Mitarbeitern der Techniker Krankenkasse über die verschiedenen Wahlmöglichkeiten beraten lassen.

Inhalt

Rubriken