DAX-0,58 % EUR/USD0,00 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,03 %

Günstige Versicherungen minimieren Risiken

Für viele Bereiche des Lebens lohnt es sich, günstige Versicherungen abzuschließen, um im Schadensfall vor horrenden Kosten oder sonstigen negativen Folgen gefeit zu sein.

Es gibt nahezu nichts, gegen das man sich heutzutage nicht versichern kann. Doch nicht alle Versicherungen sind zwingend notwendig. Jeder sollte für sich selbst prüfen, welche Policen Sinn machen und welche nur unnötig Geld kosten. Zum absoluten Basisschutz sollte aber in jedem Fall eine private Haftpflichtversicherung gehören. Sie übernimmt die Kosten für Schäden, die anderen unbeabsichtigt zugefügt werden, auch wenn dies grob fahrlässig geschieht. Allerdings gilt dies nur im privaten Bereich, für das Berufsleben inklusive Nebenjobs gibt es gesonderte Policen. Die Deckungssumme der Haftpflichtversicherung kann bei Vertragsabschluss individuell gewählt werden. Da die Privathaftpflicht ohnehin zu den günstigeren Versicherungen gehört, sollte dieser Betrag nicht zu niedrig angesetzt werden, da bei schwerwiegenden Personenschäden schnell horrende Kosten entstehen können.

In Zeiten sinkender Renten ist auch eine private Altersvorsorge von großer Bedeutung, um später keine Angst vor Altersarmut haben zu müssen. Diese sollte möglichst nur nach einer fundierten Beratung abgeschlossen werden, da die verschiedenen Versicherungsmodelle auf unterschiedliche Personengruppen zugeschnitten sind. So können Angestellte beispielsweise mit einer Riester-Rente Zuschüsse vom Staat erhalten, während Rürup-Verträge eher für Selbstständige geeignet sind. Günstige Versicherungen bieten in diesem Fall nicht nur eine vernünftige Rendite, sondern halten auch die Abschlusskosten eines Versicherungsvertrages gering.

Ebenfalls empfehlenswert ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Sollte der bisherige Beruf aufgrund gesundheitlicher Probleme oder eines Unfalls nicht mehr ausgeübt werden können, zahlt die Versicherung eine monatliche Rente, deren Höhe bei Vertragsabschluss festgelegt werden kann. Die Prämien richten sich nach dem Alter des Versicherten bei Versicherungsbeginn sowie der Berufsgruppe, in der dieser tätig ist. Da der Berufsunfähigkeitsschutz nicht gerade zu den günstigen Versicherungen gehört, sollten die verschiedenen Anbieter unbedingt miteinander verglichen werden.

Wer hochwertige Möbel besitzt oder einige Wertgegenstände zuhause hat, sollte eventuell auch über eine Hausratsversicherung nachdenken. Auch in diesem Bereich gibt es günstige Versicherungen, die für Schäden durch Feuer, Wasser oder Einbruch aufkommen und die Kosten der versicherten Gegenstände in der Regel in Höhe des Neuwerts übernehmen.

Inhalt

Rubriken