HDI Versicherungen für verschiedenste Ansprüche

HDI ist ein großer Versicherungskonzern aus Hannover, der seit über 100 Jahren verschiedenste Versicherungen für Privatkunden und Industriekonzerne anbietet, darunter ist vor allem die Kfz-Versicherungsabteilung bekannt.

Versicherungen spielen in der heutigen Wirtschaft, der Finanzwelt und auch in privaten Haushalten eine entscheidende Rolle. Die Versicherungsgesellschaft nimmt regelmäßig einen Grundbetrag vom Versicherten ein, der gegen irgendeinen Schadensfall versichert ist, und wenn dieser Fall eintritt, dann bezahlt die Versicherung die ausstehende Summe des Schadens laut Vertrag. Versicherungen können für alle risikobehafteten Vorgänge abgeschlossen werden. Es gibt auch Versicherungen, die fast in jedem Fall ausgezahlt werden und eher als ­Geldanlage denn als Risikoabsicherung zu sehen ­sind. Dazu zählen beispielsweise die Renten- und Lebensversicherungen, weil jeder Arbeitnehmer irgendwann seine Tätigkeit niederlegen muss oder vorher stirbt.

Viele Vorgänge oder Tätigkeiten werden heutzutage nicht mehr ohne Versicherung durch eine Gesellschaft durchgeführt. Einige davon müssen sogar versichert werden, beispielsweise muss man eine Haftpflichtversicherung abschließen, wenn man ein Fahrzeug besitzt. Das wurde vom Gesetzgeber festgelegt, weil Kraftfahrzeuge in potenziell gefährlichen Situationen verkehren und so Schadensfälle vergleichsweise häufig auftreten. Die ­HDI-Versicherungsgruppe hat sich auf Haftpflichtversicherungen und Kfz-Versicherungen, die über die obligatorische Haftpflicht hinausgehen, spezialisiert.

Neben Versicherungen, die für Privatpersonen obligatorisch sind oder welche die meisten Personen abschließen, gibt es auch viele Modelle zur Versicherung von wirtschaftlichen Vorhaben. Bauvorhaben oder die Konstruktion großer Maschinen sind immer versichert, weil es hier häufig um größere Millionen- oder sogar Milliardenbeträge geht, die nicht von einzelnen Unternehmen gestemmt werden können. Deshalb müssen Versicherungen immer ein gewisses Grundkapital halten, wenn sie große Vorhaben versichern, um Schäden im Notfall begleichen zu können.

Um die Wahrscheinlichkeiten vom Schadenseintritt zu ermitteln, verwenden Versicherungsunternehmen Formeln, die zahlreiche Unsicherheitsfaktoren berücksichtigen. Diese Faktoren werden entweder aus statistischen Untersuchungen von früheren Vorhaben ähnlicher Art ermittelt oder man findet empirische Werte, die passable Ergebnisse liefern. Da zahlreiche Vorhaben versichert werden, obwohl man über keine Daten von ähnlichen Verfahren verfügt, beschäftigt auch die HDI-Gruppe fachkundige Experten und Gutachter.

Inhalt

Rubriken